Dresden-Klotzsche. Die Polizei hat in der Nacht zu Mittwoch einen Radfahrer mit einem Verkehrschild und mehreren Wahlplakaten gestoppt.

Die Polizei hat in der Nacht zu Mittwoch einen Radfahrer (18) gestoppt, der ein Verkehrsschild sowie mehrere Wahlplakate entwendet hatte. Zudem stand der Mann unter dem Einfluss von Alkohol.

Der 18-Jährige war den Beamten auf der Königsbrücker Straße aufgefallen, weil er in Schlangenlinie fuhr und ein Verkehrszeichen in der Hand hielt. Der mehrmaligen Aufforderung anzuhalten, kam der Radfahrer nicht nach. Zudem warf er mit dem Verkehrsschild nach den Beamten. Verletzt wurde dabei niemand. An der Kieler Straße konnte der 18-Jährige dann gestellt werden.

Ein Atemalkoholtest ergab mehr als 0,7 Promille. Woher das Verkehrsschild und die Wahlplakate stammen, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Quelle. Polizeidirektion Dresden

Seitenbanner ÖPNV