Wie die DVB AG mitteilte wird die denkmalgeschützte Standseilbahn für mindestens 8 Monate außer Betrieb genommen. Grund ist die umfangreiche Rundumerneuerung von Bahn und dem Streckenverlauf.

Seit fast 125 Jahren erklimmt die denkmalgeschützte Standseilbahn täglich den Loschwitzer Elbhang. Damit dies so bleibt, erhält sie ab Montag, den 15. Juni 2020 eine Rundumerneuerung und bleibt außer Betrieb.  Während der Instandsetzung werden u. a. das Zugseil, die Elektrik der gesamten Bahnanlage, die Stützwand oberhalb des Burgbergtunnels und die Balken des Viadukts erneuert.  Die umfangreiche Sanierungsarbeiten werden voraussichtlich bis in den Februar 2021 andauern.

 Hinweise zum Ersatzverkehr

Während der regulären Einsatzzeiten der Standseilbahn wird ersatzweise ein Bus angeboten, der im 30-Minuten-Takt zwischen dem Körnerplatz und der Bergstation pendelt.

Fahrweg des Ersatzbusses: Körnerplatz – Schillerstraße – Bautzner Landstraße – Plattleite – Obere Station Standseilbahn
Die Ersatz-Haltestelle für die Untere Station der Standseilbahn ist die Haltestelle Körnerplatz der Linien 61/63/84 in Richtung Schillerplatz.
Die Ersatz-Haltestelle für die Obere Station der Standseilbahn befindet sich am Luisenhof in Höhe des Eingangs der Bergstation.
Die Haltestelle Plattleite kann bei Bedarf zum Ausstieg genutzt werden.
Bitte beachten Sie, dass die Beförderung von Rollstühlen und Kinderwagen im Pendelbus nur eingeschränkt möglich ist.
Weitere Fahrtmöglichkeiten bestehen mit den Linien 61 und 11 (Umstieg an der Haltestelle Grundstraße).

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: DVB AG