Logo von MeiDresden.de

Sachsen. Ein Hauch von Sommer erwartet uns in den nächsten Tagen mit Höchsttemperaturen bis zu 28 Grad.

In der vergangenen Woche herrschte von Neufundland bis nach Skandinavien mit URTE, VENÜS und WILTRUD tiefer Luftdruck, während über dem Ostatlantik und Westrussland die Hochs TIM, ÜNAL und VOLKER ihre Kreise drehten. Deutschland lag somit "zwischen den Stühlen" im Bereich schwacher Luftdruck- gegensätze. Zur neuen Woche unternimmt dann aber der Sommer einen ersten Anlauf in Deutschland. Das ausgeprägte Hochdruckgebiet WOLF verlagert seinen Schwerpunkt von der Nordsee nach Osteuropa, sodass das Bundesgebiet zunehmend auf die Westflanke gelangt. Entsprechend klettern die Tempe- raturen mit Sonnenunterstützung am Montag zunächst im Westen und Südwesten über die Sommerschwelle von 25 Grad. Am Dienstag soll es mit Ausnahme der Küstenregionen, des Berglandes sowie den Regionen südlich der Donau verbreitet sommertaugliche Temperaturen von 25 bis 30 Grad geben.

In der ersten Wochenehälfte wird es frühsommerlich warm ©MeiDresden.deIn der ersten Wochenehälfte wird es frühsommerlich warm ©MeiDresden.de

Am Montag viel Sonnenschein. Höchsttemperaturen 20 bis 23, im Bergland 16 bis 19 Grad. Schwacher Nordostwind.In der Nacht zum Dienstag klar. Tiefsttemperaturen 11 bis 5 Grad. Schwachwindig.

Am Dienstag heiter. Frühsommerliche 24 bis 28, im Bergland 18 bis 23 Grad. Schwacher bis mäßiger Südwestwind. In der Nacht zum Mittwoch locker bewölkt. Tiefstwerte 16 bis 11 Grad. Schwachwindig.

Am Mittwoch heiter bis wolkig, geringes Schauer- und Gewitterrisiko. Höchstwerte 24 bis 28, im Bergland 18 bis 23 Grad. Mäßiger Südwestwind mit einzelnen Windböen, Fichtelberg Sturm. In der Nacht zum Donnerstag von Norden stärkere Bewölkung und meist niederschlagsfrei. Tiefstwerte zwischen 14 und 9 Grad. Mäßiger Südwestwind, auf dem Fichtelberg Sturm.

Quelle: DWD