Logo von MeiDresden.de

Sachsen. Ausser am Freitag kann es immer wieder mal zu Schauern kommen, die Temperaturen erreichen 18 bis 21 Grad.

Das Wetter in Deutschland ist derzeit zweigeteilt. Während über der Nordhälfte am Rande des Hochs VOLKER über der Biskaya häufig die Sonne scheint und die Luft recht trocken ist, verbbleibt die Südhälfte in einer gewitterträchtigen leicht schwülen Luftmasse. Temperaturtechnisch tut sich zunächst wenig, erst in der kommenden Woche wird es aus Südwesten peu a peu etwas wärmer, so dass entlang des Rheins zunehmend die 25 Grad - Marke ins Visier genommen wird. Bei viel Sonnenschein klopft also der Frühsommer an.

Das Wochenendwetter gestaltet sich wechselhaft ©MeiDresden.deDas Wochenendwetter gestaltet sich wechselhaft ©MeiDresden.de

Am Freitag heiter bis wolkig, niederschlagsfrei. Maximal 18 bis 20, im Bergland 12 bis 17 Grad. Schwacher Wind um Nordwest. In der Nacht zum Samstag gering bewölkt. Tiefstwerte 9 bis 4 Grad. Schwacher Wind.

Am Samstag wolkig bis stark bewölkt, gelegentlich Schauer. Temperaturanstieg auf 18 bis 21, im Bergland auf 14 bis 18 Grad. Von Südost auf Nord drehender Wind.In der Nacht zum Sonntag stark bewölkt mit letzten Schauern, später niederschlagsfrei. Temperaturrückgang auf 9 bis 5 Grad. Schwachwindig.

Am Sonntag wolkig mit heiteren Abschnitten, örtlich Schauer. Höchsttemperatur 17 bis 20, im Bergland 14 bis 17 Grad. Schwacher Wind aus nördlichen Richtungen. In der Nacht zum Montag gering bewölkt. Tiefsttemperatur 7 bis 3 Grad. Schwachwindig.

Quelle: DWD