Logo von MeiDresden.de

Sachsen. Die Woche startet feucht, ab Mittwoch trocken bei steigenden Temperaturen. Die Sonne kommt auch im Süden wieder vermehrt zum Zuge

Tief THALKE hat Hoch SPIRO aus Deutschland abgedrängt und ab Montag verschwindet das Hoch sogar ganz aus den Wetterkarten. THALKE beeinflusst das Wetter dann noch im Süden Deutschlands und bekommt über dem Westen einen Partner durch ein Tief in höheren Atmosphärenschichten. Ab Mittwoch setzt sich der Einfluss des neuen Hochs TIM, dessen Schwerpunkt dann bei den Britischen Inseln liegen soll, überall in Deutschland durch. Damit kommt die Sonne auch im Süden wieder vermehrt zum Zuge und die Niederschläge lassen nach. Die Temperaturen steigen gebietsweise auf über 20 Grad, vor allem im Süden und Westen.

Anfangs noch Regen, ab Mittwoch freundlich und wärmer ©MeiDresden.de / Frank LooseAnfangs noch Regen, ab Mittwoch freundlich und wärmer ©MeiDresden.de / Frank Loose

Am Montag stark bewölkt bis bedeckt, vor allem in der Südhälfte zeitweise leichter Regen, allmählich nach Südosten abziehend, nachmittags örtlich Auflockerungen. Tageshöchsttemperatur 9 bis 13, im Bergland 6 bis 9 Grad. Schwacher bis mäßiger Nordwind.In der Nacht zum Dienstag wechselnd bewölkt, meist niederschlagsfrei Temperaturrückgang auf 4 bis 1 Grad, verbreitet Frost in Bodennähe. Schwacher Wind aus nördlichen Richtungen.

© MeiDresden.de/Mike Schiller© MeiDresden.de/Mike Schiller

Am Dienstag wechselnd bewölkt, im Vogtland etwas Regen. Temperaturanstieg auf 10 bis 15 Grad. Schwacher Nordostwind.In der Nacht zum Mittwoch locker bewölkt und niederschlagfrei. Tiefstwerte 5 bis 1 Grad, gebietsweise Frost in Bodennähe. Schwacher nördlicher Wind.

Am Mittwoch heiter bis wolkig und niederschlagsfrei. Tageshöchsttemperatur 14 bis 18, im Bergland 10 bis 14 Grad. Schwacher Wind aus Nordost.In der Nacht zum Donnerstag gering bewölkt. Temperaturrückgang auf 6 bis 2 Grad, vereinzelt Frost in Bodennähe. Schwachwindig.

© MeiDresden.de/Mike Schiller© MeiDresden.de/Mike Schiller

Quelle. DWD