Logo von MeiDresden.de

Sachsen. Bis zur Wochenmitte meist trocken, Temperaturanstieg auf 19 bis 22 Grad.

Nachdem zuletzt teils spätwinterlichen Intermezzo und dem für April oft typischem windigem Schauerwetter am zurückliegenden Wochenende, gelingt der Start in die Karwoche mit ruhigem Hochdruckwetter. Verantwortlich dafür zeichnet sich das Hoch REINER, welches sich am Montag vom Südosten des Landes langsam ins östliche Mitteleuropa verlagerte. Zudem positioniert sich das umfangreiche Tief PAMELA vor der südwestlichen Küste Irland. Zwischen diesen beiden Akteuren gelangt mit einer südlichen Strömung zunehmend deutlich wärmere Luft nach Deutschland. Die zweite Wochenhälfte fällt dann wieder wechselhafter aus. Am Donnerstag verlagert sich von Norddeutschland ein schauerartiges Regengebiet über die Mitte des Landes langsam südwärts.

Frühlingshaft mild, Donnerstag vereinzelt Schauer ©MeiDresden.deFrühlingshaft mild, Donnerstag vereinzelt Schauer ©MeiDresden.de

Am Dienstag heiter, teils wolkig. Höchsttemperaturen 15 bis 19, im Bergland 9 bis 14 Grad. Schwacher bis mäßiger Südostwind.In der Nacht zum Mittwoch gering bewölkt. Tiefsttemperaturen 7 bis 2 Grad. Schwachwindig.

Am Mittwoch wolkig. Höchsttemperaturen 19 bis 22 Grad. Schwacher Wind um Süd.In der Nacht zum Donnerstag zunächst noch teils locker, von Westen zunehmend stark bewölkt. Ausgangs der Nacht in Nordsachsen einzelne Schauer. Tiefsttemperaturen zwischen 10 und 6 Grad. Schwachwindig.

Am Donnerstag teils stark, teils locker bewölkt, durchziehende Schauer, vereinzelt auch Gewitter. Höchsttemperaturen 18 bis 20, im Bergland 14 bis 17 Grad. Schwacher Nordwestwind.In der Nacht zum Freitag abziehende Schauer, gebietsweise aufklarend.Tiefsttemperaturen 7 bis 4 Grad. Schwacher Wind.


Quelle: DWD