Sachsen. In den nächsten Tagen bleib es beim grau am Himmel. Die Temperaturen erreichen tagüber 1 bis maximal 6 Grad.

Hoher Luftdruck beschert uns in Deutschland im weiteren Verlauf der Woche ruhiges und weitgehend niederschlagsarmes Winterwetter. Über der Mitte und in der Südhälfte bedeutet der ruhige Hochdruckeinfluss in den nächsten Tagen allerdings ein Nebeneinander von zähem Nebel und Hochnebel auf der einen Seite und Sonnenschein auf der anderen Seite. Die besten Karten für viel Sonne bestehen vor allem im Bergland, während die Niederrungen und Tallagen häufig in der zähen Nebelsuppe bleiben oder sich die tagesbedinge Auflösung weit in den Nachmittag zieht.

In der Nacht zum Mittwoch meist locker bewölkt, örtlich Nebel. Temperaturrückgang auf -3 bis -7 Grad. Schwachwindig.

Wetter in Sachsen - Meist bewölkt aber nur wenig Niederschlag © MeiDresden.de(Bildmontage)Wetter in Sachsen - Meist bewölkt aber nur wenig Niederschlag © MeiDresden.de(Bildmontage)

Am Mittwoch meist stark bewölkt, nur vereinzelte Auflockerungen, am Nachmittag gelegentlich leichter Regen, sonst niederschlagsfrei. Höchstwerte 1 bis 4, im Bergland -1 bis 2 Grad. Schwacher Wind um West. In der Nacht zum Donnerstag stark bewölkt, in der Osthälfte  vereinzelt etwas Sprühregen, ansonsten weitgehend niederschlagsfrei. Temperaturrückgang auf 0 bis -3 Grad. Schwacher Westwind.

Am Donnerstag zunächst stark, später meist locker bewölkt. Keine Niederschläge. Maximal 3 bis 6, im Bergland 1 bis 3 Grad. Schwacher bis mäßiger Westwind.In der Nacht zum Freitag locker bewölkt. Tiefstwerte 2 bis -2 Grad. Schwacher Wind um West.

Quelle: DWD

Seitenbanner ÖPNV