Logo von MeiDresden.de

Regenjacke statt Badehose heißt es zu Beginn der neuen Woche. Bei maximal 22 Grad muss wiederholt mit Schauern und vereinzelt Gewittern gerechnet werden

Zu Wochenbeginn setzt sich im ganzen Land wechselhaftes und zeitweise auch windiges Wetter durch. Immer wieder kommt es zu Schauern, vereinzelt ist auch Blitz und Donner mit von der Partie. Die Temperaturen erreichen nur noch in den Niederungen knapp über 20 Grad. Damit ist das Badewetter der vergangenen Tage auch schon wieder Geschichte. Denn auch am Dienstag und Mittwoch setzt sich die äußerst wechselhafte Witterung fort. Im höheren Bergland werden dabei teils nur um 15 Grad erreicht.

Die neue Woche startet bewölkt, regnerisch und  kühler ©MeiDresden.deDie neue Woche startet bewölkt, regnerisch und kühler ©MeiDresden.de

Die Aussichten für Sachsen
Am Montag im Osten anfangs noch bedeckt und ostwärts abziehender Regen, im Westen dagegen schon größere Auflockerungen und meist niederschlagsfrei, bereits am Vormittag im Westen wieder Bewölkungsverdichtung und ostwärts ausbreitender Regen, teils gewittrig durchsetzt. Höchstwerte 19 bis 22, im Bergland 15 bis 19 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus West.In der Nacht zum Dienstag gering bewölkt bis wolkig, anfangs noch Schauer und Gewitter, später meist niederschlagsfrei. Tiefstwerte 13 bis 10 Grad. Schwacher Westwind.

Am Dienstag viele Wolken, etwas Regen. Höchstwerte 16 bis 20, im Bergland 13 bis 16 Grad. Mäßiger Wind um West. In der Nacht zum Mittwoch stark bewölkt, kaum Regen.Temperaturrückgang auf 13 bis 9 Grad. Schwacher Wind um West.

Am Mittwoch wechselnd bewölkt, vereinzelt Schauer. Höchstwerte 18 bis 21, im Bergland 14 bis 17 Grad. Mäßiger Westwind. In der Nacht zum Donnerstag wolkig, meist niederschlagsfrei. Tiefstwerte 13 bis 10, im Bergland bis 7 Grad. Schwachwindig.

Quelle; DWD