Logo von MeiDresden.de

Die neue Woche beginnt heiter bis wolkig, am Mittwoch ein paar Tropfen bei maximal 8 bis 14 Grad, nachts 7 bis 2 Grad.

Das ruhige und vielerorts milde Hochdruckwetter geht mit Beginn der neuen Woche langsam aber sicher zu Ende. Zwar wurde das Hoch CHARLY, das inzwischen über dem Schwarzen Meer angelangt ist, vom Hoch DEJAN über dem Baltikum abgelöst. Dieses kann aber letztlich nur noch im Osten und Südosten den Fortbestand des trockenen Herbstwetters mit einem Mix aus Nebel/Hochnebel und Sonnenschein sichern. Mit östlichen Winden gelangt gleichzeitig ab Wochenmitte zunehmend kalte Kontinentalluft nach Ostdeutschland, in der die Höchstwerte deutlich im einstelligen Bereich liegen werden.

Wetter: Heiter bis wolkig, zurückgehende Temperaturen ©MeiDresden.deWetter: Heiter bis wolkig, zurückgehende Temperaturen ©MeiDresden.de

Am Montag nach Auflösung von Nebel- und Hochnebelfeldern sonnig, im Bergland gebietsweise wolkig. Höchsttemperatur 8 bis 13 Grad. Schwacher, im Mittelgebirgsraum mäßiger bis frischer Südostwind mit Windböen, im Tagesverlauf nachlassend.In der Nacht zum Dienstag überwiegend klar, teils wolkig. Tiefsttemperatur 6 bis 2 Grad. Schwacher Südwind.

Am Dienstag heiter bis wolkig. Maximal 10 bis 14, im Bergland 8 bis 10 Grad. Schwacher bis mäßiger Süd- bis Südostwind.In der Nacht zum Mittwoch stark bewölkt, geringe Niederschlagsneigung. Abkühlung auf 7 bis 3 Grad. Schwacher bis mäßiger Südostwind.

Am Mittwoch stark bewölkt, gelegentlich etwas Regen. Höchstwerte 8 bis 11, im Bergland 5 bis 9 Grad. Schwacher Wind um Süd.In der Nacht zum Donnerstag viele Wolken, kaum Regen. Temperaturrückgang auf 6 bis 3 Grad. Schwacher Südostwind.

Quelle: DWD