Dresden. Mit der Absage der Weihnachtsmärkte in Sachsen bangen die Händler ums Überleben.

Dresden. Mit der Absage der Weihnachtsmärkte in Sachsen bangen die Händler ums Überleben. Es soll die Überbrückungshilfe III weiter geben. Wirtschaftsminister Martin Dulig hat sich zu diesem Thema wie folgt geäußert:

Überbrückungshilfe III soll es weiter geben  Foto/Bildmontage © MeiDresden.deÜberbrückungshilfe III soll es weiter geben Foto/Bildmontage © MeiDresden.de„Die Wirtschaftshilfen, die in diesem Jahr bereits geflossen sind – wie die Überbrückungshilfe III –, wird es auch weiter geben. Wir haben mit dem Bund vereinbart, dass diese Wirtschaftshilfen auch über den 31. Dezember dieses Jahres hinaus gewährt werden. Wir haben des Weiteren auch verabredet, dass eine Sonderabschreibung für Saisonwaren möglich ist. (…) Und wir diskutieren natürlich mit dem Bund und auch in der eigenen Regierung über weitergehende Programme.“

Antragstellung für die Überbrückungshilfe III des Bundes: https://www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de/UBH/Navigation/DE/Ueberbrueckungshilfe/Ueberbrueckungshilfe-III-Plus/ueberbrueckungshilfe-iii-plus.html

 

Seitenbanner ÖPNV