Dresden. Das wars! Am Montag hätte er eröffnet werden sollen, aber es kam die Absage! Der 587.Dresdner Striezelmarkt wird nun wieder abgebaut.

Dresden. Das wars! Am Montag hätte er eröffnet werden sollen, aber es kam die Absage! Der 587.Dresdner Striezelmarkt wird nun wieder abgebaut. Wie MeiDresden.de am Samstag berichtete haben einige Händler begonnen ihre Waren auszuräumen. Doch wo die einen abbauen, bauen andere die Deko auf. So geschehen mit dem Märchenschloss auf dem Striezelmarkt. Wie es aus der Landeshauptstadt Dresden heißt, soll bereits in diese Woche der geordnete Rückbau beginnen. Die Marktbuden müssen nun komplett ausgeräumt werden, damit sie wieder eingelagert werden können. Auch die vielen "Zufahrtschutzelemente" wie die Wasserpacks und die neuangeschafften "CitySafe" Poller werden wieder abgebaut.

Scherbenhaufen nach Absage - "Rückbau" des 587.Dresdner Striezelmarktes  Foto: © MeiDresden.de/Mike SchillerScherbenhaufen nach Absage - "Rückbau" des 587.Dresdner Striezelmarktes Foto: © MeiDresden.de/Mike Schiller

Scherbenhaufen nach Absage - "Rückbau" des 587.Dresdner Striezelmarktes  Foto: © MeiDresden.de/Mike SchillerScherbenhaufen nach Absage - "Rückbau" des 587.Dresdner Striezelmarktes Foto: © MeiDresden.de/Mike Schiller

Scherbenhaufen nach Absage - "Rückbau" des 587.Dresdner Striezelmarktes  Foto: © MeiDresden.de/Mike SchillerScherbenhaufen nach Absage - "Rückbau" des 587.Dresdner Striezelmarktes Foto: © MeiDresden.de/Mike Schiller

MeiDresden.de schaute sich noch am Dienstag noch einmal auf dem Markt um. Wir empfanden die Stimmung auf dem Markt sehr beängstigend und zum Teil gereizt. Wie bereits berichtet, sind einige Händler nur auf den Märkten unterwegs und haben weder die Möglichkeit online noch in einem Geschäft ihre Waren zu verkaufen. Alle schütteln nur noch mit dem Kopf. Das da die Stimmung auf dem Nullpunkt ist, versteht sich von selbst. Nun heißt es Wunden lecken und nach vorne schauen. Am Dienstag herrschte Abbau- und Aufbruchstimmung auf dem Markt.

 Scherbenhaufen nach Absage - "Rückbau" des 587.Dresdner Striezelmarktes  Foto: © MeiDresden.de/Mike SchillerScherbenhaufen nach Absage - "Rückbau" des 587.Dresdner Striezelmarktes Foto: © MeiDresden.de/Mike Schiller

Scherbenhaufen nach Absage - "Rückbau" des 587.Dresdner Striezelmarktes  Foto: © MeiDresden.de/Mike SchillerScherbenhaufen nach Absage - "Rückbau" des 587.Dresdner Striezelmarktes Foto: © MeiDresden.de/Mike Schiller

Scherbenhaufen nach Absage - "Rückbau" des 587.Dresdner Striezelmarktes  Foto: © MeiDresden.de/Mike SchillerScherbenhaufen nach Absage - "Rückbau" des 587.Dresdner Striezelmarktes Foto: © MeiDresden.de/Mike Schiller

Scherbenhaufen nach Absage - "Rückbau" des 587.Dresdner Striezelmarktes  Foto: © MeiDresden.de/Mike SchillerScherbenhaufen nach Absage - "Rückbau" des 587.Dresdner Striezelmarktes Foto: © MeiDresden.de/Mike Schiller

Was bleibt, sind die Deko-Elemente wie Baum, Pyramide, Märchenschloß und Schwibbogen.  Alle weiteren Meldungen rund um Weihnachten finden Sie hier: https://www.meidresden.de/rund-um-weihnachten