Logo von MeiDresden.de

Seit Mittwoch, 20. März 2024, ist offiziell Frühling. Im Amt für Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Dresden denkt man allerdings schon an die nächste Adventszeit.

Seit Mittwoch, 20. März 2024, ist offiziell Frühling. Im Amt für Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Dresden denkt man allerdings schon an die nächste Adventszeit. Dort sind die Vorbereitungen für den 590. Dresdner Striezelmarkt nämlich bereits in vollem Gange. Für den braucht es – neben dem namensgebenden Striezel – vor allem zwei Dinge: einen schönen Baum und die passenden Händler. Nach beiden beginnt deshalb bereits jetzt die Suche.

Auch im Jahr 2024 sucht die Stadt Dresden den perfekten Baum für den mittlerweile 590. Striezelmarkt ©MeiDresden.deAuch im Jahr 2024 sucht die Stadt Dresden den perfekten Baum für den mittlerweile 590. Striezelmarkt ©MeiDresden.de 

Baum gesucht!
Die Auswahl des geeigneten Baumes ist keine einfache Aufgabe. Amtsleiter Steffen Rietzschel: „Neben ästhetischen Kriterien muss der potentielle Nadelbaum bestimmte praktische Anforderungen erfüllen. So ist der Standort des Baumes wichtig. Dieser muss für schwere Krantechnik und den speziellen Schwerlasttransport zugänglich und befahrbar sein und sollte in Dresden oder einem Umkreis von etwa 50 Kilometern liegen. Der Baum sollte mindestens 20 Meter hoch sein.“ Wer einen Baum gefunden hat, der das Zeug dazu hat, ein prächtiges Symbol des Striezelmarktes 2024 zu werden, meldet sich gern bei der Abteilung Kommunale Märkte des Amtes für Wirtschaftsförderung per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit folgenden Angaben: kurze Beschreibung zu Art und Standort des Baumes, mindestens ein Foto und die Kontaktdaten des Besitzers, der Besitzerin. Der auserwählte Striezelmarktbaum wird für die Besitzer kostenfrei gefällt, abgeholt und transportiert.

Ab sofort können sich Händler für den 590. Striezelmarkt in Dresden anmelden ©MeiDresden.deAb sofort können sich Händler für den 590. Striezelmarkt in Dresden anmelden ©MeiDresden.de

Händler gesucht!
Am 21. März 2024, begann die Bewerbung für interessierte Händler. Bis zum Donnerstag, 18. April 2024 können alle erforderlichen Informationen auf www.dresden.de/maerkte heruntergeladen und Anträge eingereicht werden. Die Ausschreibung umfasst 48 verschiedene Anbietergruppen – von traditionellem Weihnachtssortiment bis hin zu regionalen Spezialitäten und Kunsthandwerk. In der Abteilung Kommunale Märkte des Amtes für Wirtschaftsförderung im World Trade Center Dresden, Ammonstraße 74, 01067 Dresden stehen die Unterlagen außerdem in gedruckter Variante zur Verfügung. Für Beratungsgespräche und Fragen stehen die Beschäftigten der Abteilung gern zur Verfügung. Die Bewerbungsunterlagen müssen vollständig mit den offiziellen Anträgen/Unterlagen fristgerecht bis zum Donnerstag, 18. April 2024 eingereicht sein. Formlose, unvollständige und zu spät eingegangene Anträge können nicht berücksichtigt werden. Als Eingang zählt der Posteingang bei der Landeshauptstadt Dresden.

Wirtschaftsbürgermeister Jan Pratzka: „Ich ermutige sowohl etablierte als auch neue Bewerber, die Vielfalt und Qualität des Striezelmarkts zu bereichern

Quelle: Landeshauptstadt Dresden