Dresden. Es ist schon Tradition, dass im November die Dinnershow´s starten. Leider wird “Mafia Mia” verschoben. Dafür werden zwei Dinnershows in den Ostra-Studios angeboten.

Dresden. Gute Nachricht für alle, für die der Besuch einer Dinnershow in der Weihnachtszeit einfach dazu gehört. First Class Concept plant ab 26. November bis Mitte Januar zwei verschiedene Dinner-Shows an mehr als 20 Terminen in den Ostra-Studios. Die beliebte Dinnershow „Mafia Mia“ im Ostra-Dome mit dem Paten, den Firebirds und internationalen Artisten ist allerdings nicht dabei. Die sehr aufwendige Produktion wurde auf 2022 verschoben. Den Darsteller des Paten Bert Callenbach kann man jedoch in der neuen Show „Der Schöne und das Biest“ erleben. Alternierend wird „Die Wunderlandklinik“ gezeigt, die beliebteste Show aus dem Restaurant-Theater Merlins Wunderland, das erst 2022 Jahr wieder öffnen soll. Hier sind „Schlicht & Kümmerling“ – die „Handlanger des Paten“ dabei.

Zwei Dinnershows in den Ostra-Studios  Foto: PRZwei Dinnershows in den Ostra-Studios Foto: PR

„Wie vor einem Jahr ist nicht abzusehen, wie sich die Bedingungen für eine Show wie Mafia Mia mit 500 Gästen in der nächsten Zeit entwickeln“, erklärt Mirco Meinel, Inhaber der First Class Concept GmbH und Veranstalter der Shows. „Daher waren Firmen und Gruppen – treue Stamm-gäste – mit Buchungen bisher sehr vorsichtig. Die Produktion von „Mafia Mia“ ist immens aufwendig und birgt bei weniger Gästen ein hohes wirtschaftliches Risiko. Also planen wir neu, wir ziehen um in die Ostra-Studios mit 240 Plätzen und bieten zwei tolle Alternativen an.“

Wichter Grund für das Festhalten am Konzept „Dinnershow“ ist zum einen die große Nachfrage von Individualgästen, die sich schon Karten für Mafia Mia oder Merlins Wunderland gesichert haben. Zum anderen will First Class Concept den Künstlern wieder eine Bühne und seinem Team Planungssicherheit geben.

„Wir sagen eindeutig Ja zum Produkt Dinnershow“, betont Mirco Meinel. „Die Ostra-Studios haben ein rundum schlüssiges Hygienekonzept und bieten einen wunderbaren Rahmen, um einen schönen Abend zu erleben - mit einer klasse Show und einem Drei-Gänge-Menü in einer Qualität, wie die Gäste es von Mafia Mia gewohnt sind. Künstler, Köche, Ticketbüro und Service freuen sich riesig darauf und gehen nach anderthalb Jahren unfreiwilliger Pause hochmotiviert an die Vorbereitungen. Und viele Gäste wollen nach dem schwierigen Jahr endlich wieder feiern, ob den runden Geburtstag oder die Weihnachtsfeier mit dem Team.“

Zwei Dinnershows in den Ostra-Studios  Foto: PRZwei Dinnershows in den Ostra-Studios Foto: PR

Vom 26.11. bis 29. Januar werden die Ostra-Studios mit zwei Bühnen ausgestattet und einem Laufsteg, der bis ins Publikum reicht. Die Künstler bespielen alle Flächen und sorgen damit für turbulente Szenenwechsel, wie es die Gäste aus „Merlins Wunderland“ und dem Ostra-Dome gewohnt sind. „Die Ostra-Studios sind extrem flexibel nutzbar und verfügen über eine moderne Belüftungsanlage und eine zeitgesteuerte Raumdesinfektion“, erklärt Mirco Meinel. Die Flächen sind so groß dimensioniert, dass genügend Abstände möglich sind. Damit gilt die 3G-Regel – das heißt, dass die Gäste geimpft, genesen oder mit einem tagesaktuellen professio-nellen Testnachweis Zugang bekommen.

Begleitend zu den Shows wird ein 3-Gänge-Menü serviert, das in der Zusammenstellung und der Qualität dem Anspruch von „Mafia Mia“ folgt – natürlich inklusive Entenkeule im Hauptgang.

Die neue Homepage www.dresdner-dinnershows.de wurde in Windeseile angelegt, der Ticketvorverkauf ist gestartet. Tickets ab 68,50 Euro inklusive Show und Menü gibt es im Loft-Office in den Ostra-Studios „Zur Messe 9a“, über Eventim und in allen SZ-Vorverkaufsstellen. Alle Gäste, die bereits Tickets für Mafia Mia oder Merlins Wunderland gekauft haben, werden vom Ticketbüro kontaktiert. Alternativ können sie sich melden unter Telefon 0351-4219999. Außerdem können Gutscheine über einen beliebigen Wert erworben und eingelöst werden.

Weitere Infos: www.dinnershows-dresden.de

Quelle: PR Mutschke