Dresden. Die Polizei nahm am Mittwoch einen 25 jährigen Mann fest, der im Verdacht zu mehreren Straftaten in Dresden Gorbitz steht.

Die Dresdner Polizei hat am Mittwochmittag einen Mann (25) festgenommen, der in Verdacht steht für mehrere Straftaten in Gorbitz verantwortlich zu sein. Nach einem Hinweis zum Aufenthaltsort des 25-Jährigen, gegen den ein Vollstreckungshaftbefehl vorlag, prüften Einsatzkräfte eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Sanddornstraße.

Tatverdächtigen zu mehreren Straftaten festgenommen ©SymbolfotoTatverdächtigen zu mehreren Straftaten festgenommen ©Symbolfoto

Als die Beamten vor Ort ankamen, verließ der Gesuchte gerade das Haus und wollte mit einem Fahrrad fliehen. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf und forderten ihn auf zu stoppen. Der 25-Jährige warf sein Fahrrad in Richtung der Polizeibeamten, konnte aber schließlich gestellt und festgenommen werden.

Bei seiner Flucht warf der Mann eine Bauchtasche in ein Gebüsch. In dieser fanden die Polizisten später einen als Taschenlampe getarnten Elektroschocker, Betäubungsmittel und etwa 1.000 Euro Bargeld. Außerdem hatte der Tatverdächtige ein Pfefferspray und etwas Crystal einstecken. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung stellten Einsatzkräfte unter anderem geringe Mengen von Drogen, einen Teleskopschlagstock, einen Schlagring und eine Machete sicher.

Gegen den 25-jährigen Tunesier wird nun unter anderem wegen des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln und der Verstöße gegen das Waffengesetz ermittelt. Außerdem steht er im Verdacht mehrere Körperverletzungsdelikte und Raubstraftaten im Laufe des Jahres begangen zu haben. Er soll heute einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden

Quelle: Polizeidrektion Dresden