Dresden. In der Nacht zum Sonntag verursachte ein 50-jähriger Mann in Dresden-Loschwitz einen Unfall mit Schäden.

In der Nacht zum Sonntag ist ein Mann (50) auf der Krügerstraße in Dresden-Loschwitz gegen ein geparktes Auto gefahren. Dabei stand er offenbar unter dem Einfluss von Alkohol.

Der 50-Jährige war mit einem Skoda Fabia von der Roseggerstraße in Richtung Wachbergstraße unterwegs. In einer Kurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem geparkten Opel Astra sowie mit einem Lichtmast, bevor er auf einer Grünfläche zum Stehen kam. Er blieb unverletzt, verursachte aber einen Sachschaden in Höhe von rund 13.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten , dass der Mann augenscheinlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test ergab einen Wert von rund 1,7 Promille. Gegen den Deutschen wurde eine Blutentnahme angeordnet und sein Führerschein sichergestellt. Er muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

Quelle: Polizeidirektion Dresden

Seitenbanner ÖPNV