Dresden. Am 24. November 2021 wurden allein in den Praxen der niedergelassenen Ärzte in Sachsen über 37.000 Impfungen durchgeführt.

Dresden.  Am 24. November 2021 wurden allein in den Praxen der niedergelassenen Ärzte in Sachsen über 37.000 Impfungen durchgeführt. Das ist ein Spitzenwert – der Zweithöchste in der gesamten Impfkampagne!

Foto: Symbolfoto: © Angelo Esslinger/PixabayFoto: Symbolfoto: © Angelo Esslinger/Pixabay

Den von der Bundesregierung geschaffenen Umständen zum Trotz: In den Praxen der sächsischen Ärzte wird mehr geimpft als je zuvor. Der Vorstandsvorsitzende der KV Sachsen, Dr. med. Klaus Heckemann, weiß, dass er sich auf die sächsische Ärzteschaft verlassen kann: „Mit einem Tagesergebnis von mehr als 37.000 Impfungen haben unsere niedergelassenen Ärzte Tatkraft und großen Willen bewiesen, obwohl Bundesgesundheitsminister Spahn die Bestellmenge für den Impfstoff von BioNTech erst kürzlich begrenzt hat. Wir danken all jenen Ärzten und ihren Teams, die unter all diesen Herausforderungen zusätzliche Termine für Imfpwillige schaffen und mit der Umsetzung der Impfkampagne zur erfolgreichen Bekämpfung der Corona-Pandemie beitragen.“

Quelle: Kassenärztliche Vereinigung Sachsen