Dresden. Wie das DRK Sachsen mitteilte, soll ab Montag das System der Terminvergabe umgestellt werden. Es sollen kontinuierlich Termine zur Buchung freigeben werden.

Die Ausweitung der Impfinfrastruktur mit Haus- und Betriebsärzten entlastet die Terminvergabe in den Impfzentren spürbar. Mit der gleichzeitigen Ausweitung der Serverkapazitäten für das Buchungsportal gibt es auch dort keine Warteräume mehr und selbst die Hotline meldet, dass telefonische Terminwünsche unmittelbar beantwortet werden können. Impfangebot und Nachfrage sind für die sächsischen Impfzentren endlich ausgeglichen. Daher werden wir das System der Terminvergabe umstellen. Ab nächster Woche werden wir kontinuierlich Termine zur Buchung freigeben, in Abhängigkeit von Impfstofflieferung, Kapazität der Impfzentren und natürlich der Nachfrage nach Terminen. Damit wollen wir gewährleisten, dass immer freie Impftermine in allen Impfzentren buchbar sind.

Impftermine für Alle- DRK stellt System um!  Foto: MeiDresden.de/Mike SchillerImpftermine für Alle- DRK stellt System um! Foto: MeiDresden.de/Mike Schiller

Im Übrigen werden in der Regel in den Impfzentren nur Erstimpfungen mit mRNA Impfstoffen angeboten. Wer den Impfstoff des Herstellers Astraczeneca favorisiert und bereits das 40 Lebensjahr erreicht hat, muss dies ausdrücklich beim Buchungsprozess auswählen.

Quelle DRK Sachsen

Seitenbanner ÖPNV