Dresden. So langsam neigt sich die Hauptsaison im Garten dem Ende entgegen, doch auch im Oktober gibt es noch einiges zu tun..

Nun Ist die warme Zeit  des Jahres vorbei, die Tage werden kürzer und die Temperaturen gehen vorallem nachts schon stellenweise in den einstelligen Bereich zurück, doch im Garten gibt es immer noch das eine oder andere zu tun. Wir haben für alle Gartenfreunde einige Tipps zusammengestellt.

Die MeiDresden.de Gartentipps für den Monat Oktober ©Couleur (Pixabay)Die MeiDresden.de Gartentipps für den Monat Oktober ©Couleur (Pixabay)

Jetzt ist es höchste Zeit, um noch einmal Unkraut zu jäten und den Boden aufzulockern. Gerade jetzt verlieren viele Unkräuter ihre Samen und sind im Frühjahr ganz schnell wieder da. Deswegen empfehlen wir noch mal alle Nutzbeete und auch Rabatten soweit wie möglich vom Unkraut zu befreien, so hat man im Frühjahr erstmal weniger Arbeit beim neubepflanzen der Beete.

Die MeiDresden.de Gartentipps für den Monat Oktober ©Symbolfoto (Pixabay)Die MeiDresden.de Gartentipps für den Monat Oktober ©Symbolfoto (Pixabay)

Im Oktober sollte man auch den Komposthaufen noch einmal umsetzten. Den bereits zu Erde gewordenen unteren Teil kann man dabei gleich in die freien Beete mit  eingraben. Anschließend die Pflanzentreste und Unkräuter als oberste Schicht leicht andrücken und abdecken.

Die MeiDresden.de Gartentipps für den Monat Oktober ©Bohdan Chreptak (Pixabay)Die MeiDresden.de Gartentipps für den Monat Oktober ©Bohdan Chreptak (Pixabay)

Letzte Arbeiten im Gemüsebeet
Nun sollten auch die letzten,wenn auch noch unreifen Tomaten so langsam geerntet werden. Auf dem Küchenfenster bei Zimmertemperatur werden diese durchaus noch reif. Auch Bohnen die noch im Garten sind, sollten nun abgeernet werden, bevor es frostig wird. Gemüsearten wie Rotkohl,Weisskohl, Wirsing überstehen einen leichten Frost unbeschadet. Rosenkohl sollte sogar einmal Frost abbekommen,bevor dieser ab Mitte November geerntet werden kann.

 Die MeiDresden.de Gartentipps für den Monat Oktober ©Monsterkoi (Pixabay)Die MeiDresden.de Gartentipps für den Monat Oktober ©Monsterkoi (Pixabay)

Sträucher und Bäume schneiden
Alte, kranke oder bereits abgestorbene Äste und Zweige sollten jetzt entfernt werden. Allerding sollten diese Arbeiten nur an frostfreien Tagen,am besten nach dem Mittag erfolgen. Auch Ziergehölze wie Rosen kann man jetz schon vorsichtig von vertrockneten Ästen und Blättern befreien, aber noch nicht zu weit runterschneiden.

Die MeiDresden.de Gartentipps für den Monat Oktober ©Congerdesign (Pixabay)Die MeiDresden.de Gartentipps für den Monat Oktober ©Congerdesign (Pixabay)

Gartenmöbel gehen nun in den Winterschlaf
Die warmen Tage sind vorbei und auch die Zeit zum ausgiebigen draußensitzen, Zeit also die Gartenmöbel einzuräumen und eventuell vorher noch einmal zu putzen. Schwere Gartenmöbel wie Bänke oder Tische vorallem aus Holz sollte man mit einer Plane abdecken, damit sie der kalten und feuchten Witterung nicht zu sehr ausgesetzt sind. Danach kann man auch die eventuell noch vollen Wassertonnen und Gefäse leeren, bevor der erste Frost kommt und diese dann womöglich kaputt gehen. Ende des Monats Oktober wird dann in den meisten Gartenanlagen ohnehin das Wasser auch abgestellt.