Dresden. Im Großen Garten Dresden sind fast täglich Menschen unterwegs, welche unter anderem Eichhörnchen, Blaumeisen und Kleiber füttern. Es gibt feste Futterplätze.

Dresden. Im Großen Garten Dresden sind fast täglich Menschen unterwegs, welche unter anderem Eichhörnchen, Blaumeisen und Kleiber füttern. An einigen Stellen sind mal kleinere aber auch größere Futterstellen eingerichtet wurden und das rein privat. MeiDresden.de war am Sonntag auf der Suche nach Eichhörnchen im Großen Garten unterwegs. Und wurde auf eine Frau aufmerksam, welche an einer Futterstelle stand. Sie beobachtete die Tiere und fotografierte sie auch. Was für ein "Gewusel". Kleiber, Blaumeisen und Eichhörnchen gaben sich ein stelldichein. Extra für die Eichhörnchen wurde ein Futterhaus an einem Baum angebracht. Doch auch Maisenknödel, Sonnenblumherne und kleine Möhrenscheiben gab es auf dem reichhaltigen Gabentisch. (Aus Schutzgründen wird MeiDresden.de nicht den Namen der Frau und die Futterstellen näher beschreiben und bekannt geben!) *

 Die "Futter-Engel" vom Großen Garten  Foto: © MeiDresden.de/Mike SchillerDie "Futter-Engel" vom Großen Garten Foto: © MeiDresden.de/Mike Schiller

Die "Futter-Engel" vom Großen Garten  Foto: © MeiDresden.de/Mike SchillerDie "Futter-Engel" vom Großen Garten Foto: © MeiDresden.de/Mike Schiller

Die "Futter-Engel" vom Großen Garten  Foto: © MeiDresden.de/Mike SchillerDie "Futter-Engel" vom Großen Garten Foto: © MeiDresden.de/Mike Schiller

Die "Futter-Engel" vom Großen Garten  Foto: © MeiDresden.de/Mike SchillerDie "Futter-Engel" vom Großen Garten Foto: © MeiDresden.de/Mike Schiller

Die "Futter-Engel" vom Großen Garten  Foto: © MeiDresden.de/Mike SchillerDie "Futter-Engel" vom Großen Garten Foto: © MeiDresden.de/Mike Schiller

Es sind putzige Tiere, diese Eichhörnchen. Man muss schon Glück haben eines im Großen Garten zu sehen. Doch mit viel Glück und Geduld ist es möglich. Zweimal im Jahr kommen junge Eichhörnchen-Babys zur Welt: Einmal zwischen März und April und zwischen Mai und August. Die Jungen kommen nach 38-42 Tagen Tragezeit nackt und blind auf die Welt.

Die "Futter-Engel" vom Großen Garten  Foto: © MeiDresden.de/Mike SchillerDie "Futter-Engel" vom Großen Garten Foto: © MeiDresden.de/Mike Schiller

Die "Futter-Engel" vom Großen Garten  Foto: © MeiDresden.de/Mike SchillerDie "Futter-Engel" vom Großen Garten Foto: © MeiDresden.de/Mike Schiller

Am Futterhäuschen fallen Blaumeisen oft durch ein freches Verhalten auf und geraten hin und wieder in kleine Streitereien mit anderen Vogelarten. Blaumeisen fressen gerne kleine Insekten, Larven, Spinnen und Sämereien. Im Winter passen sich die Blaumeisen an und werden zu Körnerfressern. Dann fressen sie Nüsse, Sonnenblumenkerne und Meisenknödel, aber auch Äpfel und Beeren.

Im Mai 2021 konnten wir ein Eichhörnchen verführen: https://www.meidresden.de/2-dresden/5961

*) Wenn Sie etwas Spenden wollen, schreiben Sie gerne an die Redaktion von MeiDresden.de: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!