Dresden. Nach der Freibadsaison beginnt in Dresden ab Anfang September wieder die Zeit des Schwitzens in den Dresdner Saunalandschaften.

Obwohl der diesjährige Sommer eher durch seine Kapriolen auffällt, hat er zumindest tageweise schönes Wetter zu bieten. Garantiert dauerhaft heiß wird es ab 6. September 2021 in den Saunen der Dresdner Bäder.

Saunalandschaften in Dresden öffnen am 6. September ©Dresdner Bäder GmbHSaunalandschaften in Dresden öffnen am 6. September ©Dresdner Bäder GmbH

Lassen es die Entwicklung der Corona-Pandemie und die damit verbundenen Auflagen an die Betreiber zu, öffnen unsere Anlagen nach dem Ende der Freibadsaison (5. September 2021) wieder täglich von früh bis abends: die Saunalandschaften „Schwitzen zwischen Alten Meistern“ im Georg-Arnhold-Bad und im Schwimmsportkom-plex am Freiberger Platz sowie die Sauna in der Schwimmhalle Bühlau. Trotz der hohen Einnahmenausfälle durch die erzwungenen Schließzeiten im vergangenen, knappen Jahr hat sich die Dresdner Bäder GmbH entschlossen, die Eintrittspreise nicht zu erhöhen.

Saunalandschaften in Dresden öffnen am 6. September ©MeiDresden (Archiv)Saunalandschaften in Dresden öffnen am 6. September ©MeiDresden (Archiv)

Ebenfalls wieder an den Start geht die Schwimmhalle Klotzsche, wo ab dem 13. September 2021 Öffentliches Schwimmen angeboten wird. Auch dort bleiben die Eintrittspreise unverändert. Die (alte) Schwimmhalle Prohlis wird dagegen für ihren Abriss vorbereitet, der im Anschluss an die offizielle Eröffnung des neuen Kombibades erfolgt. Geschlossen bleibt bis zum kommenden Jahr das Nordbad, welches derzeit technisch saniert wird.

Quelle: Dresdner Bäder GmbH