Die MRB hat große Probleme auf der Müglitztalbahn. Die Schieneninfrastruktur auf der RB72 lässt die Radsätze sehr schnell verschleißen. Immer wieder fallen Desiros weg.

Die MRB hat große Probleme auf der Müglitztalbahn. Die Schieneninfrastruktur auf der RB72 lässt die Radsätze sehr schnell verschleißen. 5 Desiros fallen bis Oktober aus. Altes kann man nicht mehr retten, so scheint es auch bei den Desiros zu sein. Die Strecken im VVO-Dieselnetz verlangen von den Fahrzeugen so einiges ab. Die derzeit noch fahrenden Desiros sind mittlerweile fast alle 20 Jahre alt und ständig fallen die Fahrzeuge aus. Ganz zum Leidwesen der Reisenden. Erst Mitte Mai mussten alle Fahrzeuge auf Anordnung in die Werkstatt. Erst Mitte Oktober könnten fünf Desiros wieder zum Einsatz kommen.

DSC 6561DSC 6561

Im Sommer war es auch der Motor, der zu heiß gelaufen ist. MeiDresden.de fragte noch einmal beim VVO und der MRB nach den Ausfallgründen.

Die Streckenführung durch das Müglitztal lässt die Fahrzeug-Radsätze schnell verschleißen. Derzeit wird nach Lösungen gesucht. Grund der Ausfälle ist der Verschleiß der Radsätze! Warum diese auftreten soll demnächst durch eine Begehung untersucht werden. Auch sind große Schäden an den Bremsscheiben zu verzeichnen, so ein MRB Sprecher auf Nachfrage.

Normalerweise wechselt man nicht so oft die Radsätze wie eben auf der RB72. Um diese zu wechseln braucht man auch eine Werkstatt.Termine gibt es auf Vorbestellung. Doch die Ausfälle häuften sich und somit kommt es zum Stau in der Reparatur. Anfragen werden in ganz Deutschland gemacht.

Dazu der VVO auf Nachfrage: Der Hauptgrund für diese Entwicklung ist, dass die MRB innerhalb der letzten zwei Wochen weitere drei Fahrzeuge abstellen musste. Bei diesen Fahrzeugen wären die Radsatzwechsel bei normalen Verschleiß erst im kommenden Jahr fällig gewesen. Damit stehen derzeit fünf Desiros wegen zu tauschender Radsätze.

Das Schadbild, die Häufigkeit und Geschwindigkeit, in der diese Fälle auftreten, sind nicht normal. Die MRB „untersucht derzeit in alle Richtungen nach den Ursachen, wobei aus den Erkenntnissen der Vorjahre wohl vermutet werden muss, dass hier die Schieneninfrastruktur auf der RB72 einen maßgeblichen negativen Einfluss hat.“ Man plant eine kurzfristige Begehungen mit DB Netz zur Ursachensuche.

Seitenbanner ÖPNV