Dresden-Gorbitz. In Dresden-Gorbitz wurden Jugendliche durch ein Auto attackiert. Der Vorfall ereignete sich am Mittwochabend auf dem Omsewitzer Ring.

Dresden-Gorbitz. Ein unbekannter Autofahrer hat am Mittwochabend auf dem Omsewitzer Ring eine Gruppe Jugendlicher attackiert.Der Mann fuhr mit einem Kleintransporter mehrmals auf die sechs Jungen (11 bis 17 Jahre) zu und zwang sie zum Ausweichen und Weglaufen. Anschließend stieg der Beifahrer aus und attackierte einen 17-Jährigen. Der Fahrer blieb im Wagen und beschimpfte die Jugendlichen. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind derzeit noch unklar.

Jugendliche in Dresden-Gorbitz mit Auto attackiert - Zeugenaufruf  Foto: © MeiDresden.deJugendliche in Dresden-Gorbitz mit Auto attackiert - Zeugenaufruf Foto: © MeiDresden.de

Da bei dem Sachverhalt rassistische Beleidigungen gefallen sein sollen, und es sich bei den Jugendlichen um syrische, libanesische und russische Staatsangehörige handelt, ermittelt der Staatsschutz der Dresdner Polizei wegen Bedrohung, versuchter gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung.

Der Beifahrer des Autos war etwa 1,60 Meter groß und hatte einen Dreitagebart. Er trug schwarze Arbeitskleidung. Der Fahrer war blond und hatte einen hellen Vollbart. Bei dem Wagen handelte es sich um einen weißen Kleintransporter.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt und der Identität der beiden unbekannten Männer machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (

Quelle: Polizei Dresden

Seitenbanner ÖPNV