Während eines Fotoeinsatzes in der Johannstadt, machte sich eine Anwohnerin Luft und beschwerte sich über Baumfällungen auf der Verlängerung der Pfeifferhansstraße.

Die Dresdner Johannstadt wächst. Immer neue Betonbauten entstehen, da freut man sich über etwas Grün, doch es mussten Bäume gefällt werden. Während eines Fotoeinsatzes in der Johannstadt, machte sich eine Anwohnerin Luft und beschwerte sich über Baumfällungen auf der Verlängerung der Pfeifferhansstraße. MeiDresden.de fragte nach. Wie schon vermutet, mussten einige Bäume wegen der Baustelleneinrichtung Bönischplatz am 30.03.2020 gefällt werden. Eine Aufforstung ist nicht geplant. Warum?

 Anwohner - Ärger in Dresden-Johannstadt wegen Baumfällungen   Foto: MeiDresden.deAnwohner - Ärger in Dresden-Johannstadt wegen Baumfällungen Foto: MeiDresden.de

Anwohner - Ärger in Dresden-Johannstadt wegen Baumfällungen   Foto: MeiDresden.deAnwohner - Ärger in Dresden-Johannstadt wegen Baumfällungen Foto: MeiDresden.de

Anwohner - Ärger in Dresden-Johannstadt wegen Baumfällungen   Foto: MeiDresden.deAnwohner - Ärger in Dresden-Johannstadt wegen Baumfällungen Foto: MeiDresden.de

Dazu heisst es aus dem Presseamt auf Nachfrage: "Die entsprechenden Fällungen erfolgten für die Baustelleneinrichtung Bönischplatz am 30.03.2020. Neupflanzungen sind nicht geplant, da das Gelände ab 2021 selbst überbaut werden soll (Bauvorhaben "Erstmalige Erschließung ehemalige Stephanienstraße/Umbau und Sanierung Pfeifferhannsstraße".

Mehr dazu auch unter: Bürgerbeteiligung zur ehemaligen Stephanienstraße in der Johannstadt

Seitenbanner ÖPNV