Leipzig. Schöne Neuigkeiten zum Jahresstart: bei den Westafrikanischen Schimpansen gibt es Nachwuchs.

Schöne Neuigkeiten zum Jahresstart: bei den Westafrikanischen Schimpansen gibt es Nachwuchs. Das Schimpansenweibchen Corry (45 Jahre) hat am 22. Dezember ein gesundes Jungtier zur Welt gebracht. Als erfahrene Mutter kümmert sie sich fürsorglich um ihren Schützling, der ihr 6. Jungtier ist. Vor allem Tante Tai (19 Jahre) ist sehr interessiert am Nachwuchs und war auch bei der Geburt dabei, die innerhalb der Gruppe auf der Innenanlage stattfand.

Kleiner Nachwuchs bei den Schimpansen - 100. Bewohner in Pongoland - Schimpansennachwuchs mit Mutter © Zoo LeipzigKleiner Nachwuchs bei den Schimpansen - 100. Bewohner in Pongoland - Schimpansennachwuchs mit Mutter © Zoo Leipzig

Bereichsleiter Daniel Geissler freut sich sehr über den Nachwuchs bei dieser vom Aussterben bedrohten Schimpansen-Unterart: „Das kleine Schimpansenjungtier trinkt regelmäßig bei seiner Mutter und entwickelt sich aktuell gut. Mit seiner Geburt sorgt es für ein kleines Highlight, denn es ist der 100.Bewohner, der seit der Eröffnung von Pongoland hier lebt“. Da das Geschlecht noch nicht bekannt ist, wird die Taufe des kleinen Schimpansen noch etwas warten müssen. Und auch bis Corrys Schützling für Besucher zu sehen sein wird, vergeht noch einige Zeit, denn aufgrund der derzeit gültigen Coronaverordnung sind die Tierhäuser geschlossen.

Kleiner Nachwuchs bei den Schimpansen - 100. Bewohner in Pongoland - Schimpansennachwuchs trinkt © Zoo LeipzigKleiner Nachwuchs bei den Schimpansen - 100. Bewohner in Pongoland - Schimpansennachwuchs trinkt © Zoo Leipzig

Quelle: Zoo Leipzig

Seitenbanner ÖPNV