Logo von MeiDresden.de

Vom 12. bis 23. Februar sind Winterferien in Sachsen – Zeugnishotline für Informationen und Beratung geschaltet

 

520.350 Schülerinnen und Schüler an allgemeinbildenden Schulen, Schulen des zweiten Bildungsweges und berufsbildenden Schulen erhalten am 9. Februar 2024 ihre Halbjahreszeugnisse. Das ist zugleich der Startschuss für die zweiwöchigen Winterferien vom 12. bis 23. Februar 2024 in Sachsen. »Ich wünsche allen Schülerinnen und Schülern sowie unseren Lehrkräften eine erholsame Winterpause. Es gilt jetzt Kraft zu tanken, um im zweiten Schulhalbjahr noch einmal richtig durchstarten zu können«, so Kultusminister Christian Piwarz.

Sächsische Schüler erhalten Halbjahresinformationen und starten in die Winterferien ©MeiDresden.deSächsische Schüler erhalten Halbjahresinformationen und starten in die Winterferien ©MeiDresden.de

Der Minister verwies darauf, dass auch in diesem Halbjahr wieder eine Zeugnishotline geschaltet ist. Experten zur Notenberatung und auch Schulpsychologen stehen für die Anrufer bereit. »Keiner soll mit offenen Fragen oder unglücklich in die Winterferien starten«, erklärte Piwarz. Die Halbjahresinformationen bieten Schülerinnen und Schülern sowie Eltern die Möglichkeit, eine Zwischenbilanz zu ziehen. Gemeinsam geht es darum, zu überlegen, was bis zum Schuljahresende noch verbessert werden kann.

Im Freistaat lernen insgesamt 520.350 Schülerinnen und Schüler. Davon lernen 153.550 an Grundschulen, 19.900 an Förderschulen, 122.000 an Oberschulen einschließlich Oberschulen+, 1250 an Gemeinschaftsschulen, 111.000 an Gymnasien, 1.900 an Schulen besonderer Art nach § 63d SächsSchulG, 3.300 an Waldorfschulen, 1.900 an Schulen des zweiten Bildungsweges und 105.550 an berufsbildenden Schulen.

Zeugnishotline:
Für Beratung zum Zeugnis stehen am 9. Februar 2024 kompetente Ansprechpartner des Landesamtes für Schule und Bildung in der Zeit von 11 bis 16 Uhr zur Verfügung:
• Beratung zur Notengebung und allgemeinen schulischen Themen im Rahmen der Halbjahresinformation: 0371 - 5366 505
• Beratung durch einen Schulpsychologen: 0371 - 5366 445

Darüber hinaus steht bei Fragen auch weiterhin der Bürgerservice des Kultusministeriums zur Verfügung. https://www.smk.sachsen.de/buerger.html

Quelle: Sächsisches Staatsministerium für Kultus