Dresden. Wer eine Reise unternimmt, der kann was erzählen. So auch unter unter anderem auf der RB72 von Heidenau nach Altenberg. Ab Dezember übernimmt die DB AG wieder!

Dresden/Heidenau/Altenberg. Wer eine Reise unternimmt, der kann was erzählen. So auch unter unter anderem auf der RB72 von Heidenau nach Altenberg. Aber fangen wir am Anfang an. Der VVO schreibt alle 10 Jahre sein Dieselnetz aus. Vor 2010 befuhr die Deutsche Bahn AG die Strecken. Nach Ausscheibung 2010 bekam die "Städtebahn Sachsen" den Zuschlag. Dieser Vertrag wurde dann 2014 verteigt. Auf dem Dieselnetz wurden Desiros eingesetzt. Im Sommer 2019 dann das Aus für das Unternehmen. Immer wieder gab es nach Unwettern Probleme auf den Strecken durch umgefallene Bäume. Dadurch wurden viele Triebwagen beschädigt. Die Reparaturen waren sehr kostspielig. Immer wieder gab es Probleme zwischen dem Streckenbetreiber DB Netze und der Städtebahn. Neben diesen Diskrepanzen kam noch das Mitspracherecht des Fahrzeugvermieters bei der Regulierung der Schäden hinzu. Dieser kündigte die Fahrzeuge. Somit stand die damalige Städtebahn Sachsen ohne Fahrzeuge da. Nach 72 Stunden ohne Fahrbetrieb wird der Verkehrsvertrag gekündigt.  Weitere Infos dazu: https://meidresden.de/news/oepnv-sachsen/33-oepnv-sachsen/3533-staedtebahn-sachsen-stellt-kompletten-fahrbetrieb-ein

Auf der Müglitzstahlbahn (RB72) fährt demnächst wieder die Deutsche Bahn - Desiro in Heidenau    Foto: © MeiDresden.de/Mike SchillerAuf der Müglitzstahlbahn (RB72) fährt demnächst wieder die Deutsche Bahn - Desiro in Heidenau Foto: © MeiDresden.de/Mike Schiller

Der VVO schrieb das Netz neu aus.

Die Transdev-Gruppe hatte zum 1. Oktober 2019 das VVO-Dieselnetz mit den alten Desiros übernommen. Der Verkehrsverbund Oberelbe hatte per Notvergabe die Strecken des insolventen Unternehmens Städtebahn Sachsen bis Ende 2021 an die Transdev Regio Ost GmbH vergeben. Nun begannen aber die Probleme mit den Triebwagen.

Die Städtebahn hatte ihre eigene Werkstatt, doch mit der Insolvenz wurde auch diese geschlossen. Da die Transdev Regio Ost GmbH keine weiteren Fahrzeuge hatte, wurden die 15 geleasten Desiros mit übernommen. Doch die Fahrzeuge waren damals schon alt. Immer wieder fielen Fahrzeuge aus, blieben auf freier Strecke liegen oder es waren weitere Defekte aufgetreten wie keine Lüftung, kein Trittbrett oder aber auch keine WC. Die Probleme häuften sich, ganz zum Ärgernis der Fahrgäste. Doch es gab keine Werkstatt mehr in der Region. So mussten die Fahrzeuge in weiter entfernte Regionen verbracht werden. Doch auch hier wurden die Defekte nicht gleich behoben. Vielmals mussten die Radsätze ausgetauscht werden. Gerade auf der RB72 durch das Müglitztal lässt die Streckenführung die Fahrzeug-Radsätze schnell verschleißen.

Auf der Müglitzstahlbahn (RB72) fährt demnächst wieder die Deutsche Bahn - Desiro in Bärenstein  Foto: © MeiDresden.de/Mike SchillerAuf der Müglitzstahlbahn (RB72) fährt demnächst wieder die Deutsche Bahn - Desiro in Bärenstein Foto: © MeiDresden.de/Mike Schiller

Noch bis zum 11.Dezember 2021 werden die alten, in die Jahre gekommenen 21-jährigen Desiros im VVO-Dieselnetz unterwegs sein. Erst dann übernimmt die DB AG wieder. Ab dann fahren zwar auch wieder Desiros vom Typ VT642, aber sie können in der Werkstatt Dresden-Altstadt instandgehalten werden.

Auf der Müglitzstahlbahn (RB72) fährt demnächst wieder die Deutsche Bahn   Foto: pixabayAuf der Müglitzstahlbahn (RB72) fährt demnächst wieder die Deutsche Bahn Foto: pixabay

Wie geht es weiter?
Mitte Oktober wird der Verkehrsvertrag zwischen dem VVO und der DB AG unterzeichnet. (MeiDresden.de wird berichten). Hier wird dann auch der neue Wagen vorgestellt. Ob es gleich mit den neuen Desiros der DB weitergeht bleibt nur zuhoffen. Die 21 DB-Züge müssen alle noch zugelassen werden. Auch soll es wieder ein Fahrzeug mit der Beschriftung "Müglitztalbahn" geben. Das wird allerdings noch eine Weile dauern.

Auf der Müglitzstahlbahn (RB72) fährt demnächst wieder die Deutsche Bahn - Desiro vor Geising  Foto: © MeiDresden.de/Mike SchillerAuf der Müglitzstahlbahn (RB72) fährt demnächst wieder die Deutsche Bahn - Desiro vor Geising Foto: © MeiDresden.de/Mike Schiller

Weitere MeiDresden.de Beiträge zum Thema :https://meidresden.de/news/oepnv-sachsen?start=84

Das VVO-Dieselnetz umfasst folgende Eisenbahnstrecken:
• RB 33 zwischen Dresden-Neustadt bzw. Dresden Hbf und Königsbrück,
• RB 34 zwischen Dresden Hbf und Kamenz,
• RB 71 zwischen Pirna und Sebnitz,
• RB 72 zwischen Heidenau und Altenberg,
• RE 19 zwischen Dresden Hbf und Altenberg

Weitere Infos: https://blog.vvo-online.de/rot-gelb-gruen-wettbewerb-auf-den-schienen-im-vvo/