Dresden. Ab Samstag, den 15. Januar 2022 gelten im Zoo Dresden,neue Corona-Regeln. Die Tierhäuser dürfen wieder öffnen. Was sich noch ändert, lesen Sie im Beitrag.

Dresden. Mit Inkrafttreten der angepassten Fassung der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung gelten ab Samstag, den 15. Januar 2022 neue Corona-Regeln im Zoo. Die Tierhäuser dürfen wieder öffnen und für den Zoobesuch ist ein 2G-Nachweis notwendig. Die Nachweispflicht gilt nicht für Kinder und Schüler*innen, die der Testpflicht nach der Schul- und Kita-Coronaverordnung unterliegen. Mit der Öffnung der Tierhäuser gelten auch wieder die regulären Eintrittspreise. Bereits gebuchte Online-Tickets behalten ihre Gültigkeit. 

Neue Corona-Regeln ab Samstag, den 15. Januar im Zoo Dresden  Foto: © MeiDresden.deNeue Corona-Regeln ab Samstag, den 15. Januar im Zoo Dresden Foto: © MeiDresden.de


Alle Änderungen ab 15.1.2022 im Überblick:

- 2G-Nachweis für alle Besucher*innen
- Öffnung der Tierhäuser
- Es gelten die normalen regulären Eintrittspreise.
- FFP2-Maskenpflicht in geschlossenen Räumen (ab 16 Jahren), med. Maskenpflicht für Kinder zwischen 6 und 15 Jahren
- Treffpunkte, Zootouren und Kindergeburtstage entfallen weiterhin bis auf Weiteres
- Zutritt zur Innen-Gastronomie (Pinguin Café) nur mit 2G+
o 2G+ in der Gastro bedeutet: 2fach-geimpft/genesen + Test; 2fach-geimpft + geboostert; 2fach-geimpft + genesen; 2-fach-geimpft (nicht länger als drei Monate zurückliegend)
o 2G+ gilt nicht für Kinder und Schüler*innen

Neue Corona-Regeln ab Samstag, den 15. Januar im Zoo Dresden  Foto: © MeiDresden.deNeue Corona-Regeln ab Samstag, den 15. Januar im Zoo Dresden Foto: © MeiDresden.de

Quelle: Zoo Dresden

Seitenbanner ÖPNV