Leipzig. Vom Flughafen Leipzig/Halle an den Bosporus: Ab dem 15. Juli bietet Turkish Airlines wieder Linienflüge zwischen Leipzig/Halle und Istanbul an.

Vom Flughafen Leipzig/Halle an den Bosporus: Ab dem 15. Juli bietet Turkish Airlines wieder Linienflüge zwischen dem Flughafen Leipzig/Halle und Istanbul an. Passagiere aus Mitteldeutschland können jeweils donnerstags, freitags, samstags und sonntags die Verbindung zum internationalen Drehkreuz Istanbul nutzen. Über den 2018 neu eröffneten Istanbul Airport können – dank abgestimmter Flugzeiten – unter anderem Ziele in Asien, dem Nahen und Mittleren Osten sowie Afrika bequem erreicht werden.Die Flüge nach Istanbul starten donnerstags und samstags um 11:20 Uhr mit Ankunft um 15:20 Uhr.

Wieder am Start: Leipzig/Halle – Istanbul mit Turkish Airlines   Foto: Mitteldeutsche Flughafen AGWieder am Start: Leipzig/Halle – Istanbul mit Turkish Airlines Foto: Mitteldeutsche Flughafen AG

Jeweils freitags und sonntags heben die Turkish Airlines Maschinen um 18:05 Uhr in Leipzig/Halle ab und werden um 22:05 Uhr in Istanbul erwartet. Weitere Informationen und Buchung: https://www.turkishairlines.com/de-de/

Turkish Airlines verbindet seit Mai 2012 den Flughafen Leipzig/Halle mit ihrem Drehkreuz in Istanbul. Pandemiebedingt landete der letzte reguläre Linienflug der Turkish Airlines am 20.März 2020 am Flughafen Leipzig/Halle.

Testmöglichkeiten am Airport
Fluggäste haben die Möglichkeit, sich an den Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden in Covid19-Testcenteren privater Anbieter kostenpflichtig testen zu lassen. Die Termine für Antigen Schnell- und PCR-Tests können online direkt beim Anbieter vereinbart werden. Weitere Informationen unter: www.mdf-ag.com/reisehinweise/

Hinweise für Passagiere
Um möglichst entspannt ihren Flug antreten zu können, sollten Passagiere mindestens 2,5 Stunden vor Abflug am Flughafen sein und den Online-Check-in nutzen. Die Pandemie macht zusätzliche Formalitäten am Check-in notwendig, daher sind längere Wartezeiten als üblich einzuplanen.
An Bord ist maximal 1 Handgepäckstück erlaubt.

Rückreise nach Deutschland
Seit dem 30. März 2021 gilt eine Testpflicht für alle Reiserückkehrer aus dem Ausland. Alle Personen, die mit dem Flugzeug nach Deutschland einreisen möchten, müssen der Fluggesellschaft vor dem Abflug einen negativen Corona-Test vorlegen. Ohne das negative Testergebnis dürfen sie nicht befördert werden. Fluggäste werden daher gebeten, sich direkt bei ihrer Airline beziehungsweise ihrem Reiseveranstalter zu informieren, wie die erforderlichen Corona-Tests vor dem Rückflug durchgeführt werden.

Quelle: Mitteldeutsche Flughafen AG