Sachsen. Die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) haben jetzt eine Förderzusage in Höhe von rund 1,2 Millionen Euro aus dem Landesinvestitionsprogramm erhalten

Die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) haben jetzt eine Förderzusage in Höhe von rund 1,2 Millionen Euro aus dem LIP erhalten. Mit den Mitteln erfolgt der Umbau und damit die Werkstattanpassung des Straßenbahnbetriebshofes Trachenberge für die neuen breiteren Stadtbahnwagen. Unter anderem müssen Dacharbeitsstand und Fahrleitungsschaltanlage sowie die Waschhalle inklusive Technik angepasst werden. Im Juli dieses Jahres erhielten die DVB bereits zwei Förderbescheide über insgesamt rund 3,7 Millionen Euro für den Ausbau des Straßenbetriebshof Dresden-Gorbitz, sowie für Umbaumaßnahmen des Betriebshof Dresden-Reick für die neuen Straßenbahnen der nächsten Generation.

Modell des neuen Dresdner Stadtbahnwagens NGT DX DD - Modell   Foto: Archiv © MeiDresden.deModell des neuen Dresdner Stadtbahnwagens NGT DX DD - Modell Foto: Archiv © MeiDresden.de

Weitere rund 1,2 Millionen Euro erhalten die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) für den Umbau des Gleichrichterunterwerkes an der Dauthestraße. Die Förderung umfasst die Erneuerung der gesamten technischen Ausrüstung des Gleichrichterunterwerkes wie Transformatoren und Schaltanlagen als auch die bauliche Ertüchtigung des Gebäudes.

Verkehrsminister Martin Dulig: »Mit Blick auf die noch einmal verschärften Klimaziele kommt Bussen und Bahnen eine entscheidende Rolle zu. Damit die Mobilitätswende gelingt und die Klimaziele erreicht werden können, muss der ÖPNV langfristig gestärkt werden. Eine wichtige Voraussetzung, um noch mehr Sächsinnen und Sachsen mit dem ÖPNV zu erreichen, ist ein entsprechend attraktives Angebot. Dazu gehören auch die für die Fahrgäste nicht offensichtlich wahrnehmbaren Dinge »hinter den Kulissen«, nämlich moderne und sichere Werkstätten sowie stabile Energieversorgung. Daher freue ich mich, dass wir die geplanten Investitionen beider Unternehmen mit weiteren 2,4 Millionen Euro Fördermitteln unterstützen können.«

Grundlage für die Förderung der Vorhaben ist die Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr über die Gewährung von Fördermitteln im öffentlichen Personennahverkehr (RL-ÖPNV).

Quelle: Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Seitenbanner ÖPNV