Sachsen. Am Freitag trocken, Samstag Regen oder Sprühregen, Sonntag trocken aber stark bewölkt, Temperaturen am Wochenende 1 bis 5 Grad.

Am Freitag setzt sich im Süden des Landes vorübergehend hoher Luftdruck mit freundlichem Wetter durch, denn ein Ableger des Azorenhochkeils legt sich über die Alpen. Allerdings ist diese Wetterberuhigung nur von kurzer Dauer. Samstag wird in ganz Deutschland ein eher sonnenscheinarmer Tag mit den meisten Niederschlägen im Westen und Süden. Erst in der Nacht zum Sonntag erreichen die Ausläufer von EDI auch den Nordosten. Die Ausläufer schwenken allerdings nicht nach Osten durch, sondern bleiben im Nordosten liegen und werden rückläufig. Sonntag ein eher trister Tag mit vielen Wolken und hin und wieder Niederschlag, je nach Höhenlage in Form von Regen oder Schnee.

Wochenendwetter: Wieder kühler, in den Nächten Schneefall möglich ©MeiDresden.deWochenendwetter: Wieder kühler, in den Nächten Schneefall möglich ©MeiDresden.de

Am Freitag bis zum Mittag weitgehend sonnig, nachfolgend von Westen her auf alle Landesteile ausbreitende Wolkendecke, kein Niederschlag. Höchstwerte 1 bis 4, im Bergland -4 bis 2 Grad. Mäßiger Südwestwind, ab dem Mittag Sturmböen auf dem Fichtelberg. In der Nacht zum Samstag bedeckt und ab Mitternacht von Nordwest nach Südost ausgreifender Schneefall. Tiefstwerte 1 bis -1, im Bergland bis -7 Grad, streckenweise Glätte. Mäßiger Südwestwind.

Am Samstag bedeckt, immer wieder etwas Niederschlag, vielfach bis in die mittleren Lagen des Erzgebirges als Regen oder Sprühregen, in den Gipfellagen als Schnee. Höchsttemperaturen 2 bis 5, im Bergland -2 bis 2 Grad. Mäßiger Wind aus südlichen Richtungen. In der Nacht zum Sonntag bedeckt, zeitweise Schneeregen, im Bergland Schneefall. Tiefsttemperaturen 2 bis 0, im Bergland bis -2 Grad, streckenweise Glätte. Mäßiger Süd- bis Südwestwind.

Am Sonntag meist stark bewölkt, kaum Niederschlag. Maximal 2 bis 4, im Bergland -1 bis 2 Grad. Schwacher bis mäßiger Südwestwind. In der Nacht zum Montag teils stark, teils locker bewölkt, örtlich Schneeschauer. Minimal 0 bis -2, im Bergland bis -5 Grad. Schwacher Wind.

Quelle: DWD

Seitenbanner ÖPNV