Logo von MeiDresden.de

Ein 31-jähriger bekam Besuch von einem 41-jährigen Freund in Begleitung einer gemeinsamen Bekannten (w/20). Sie entpuppte sich als Gehilfin und ließ zwei weitere Männer in die Wohnung.

Ein 31-jähriger bekam Besuch von einem 41-jährigen Freund in Begleitung einer gemeinsamen Bekannten (w/20). Während die beiden Männer sich ins Wohnzimmer begaben, suchte die junge Dame zunächst die Toilette auf. Kurz darauf öffnete sie die Wohnungstür, um zwei Unbekannten den Zutritt zu ermöglichen. Beide drohten den anwesenden Männern, schlugen auf sie ein und durchsuchten die Räume nach Wertgegenständen. Die 20-Jährige half ihnen dabei. Schließlich nahm sie ein Fahrrad im Wert von etwa 7.000 Euro und schob es aus der Wohnung. Die beiden Täter folgten ihr. 

Symbolfoto © MeiDresden.deSymbolfoto © MeiDresden.de

Der 31-Jährige ging der Frau hinterher und konnte sie an einem Einkaufsmarkt auf der Kesselsdorfer Straße einholen. Hier wandte sich die junge Dame an das Sicherheitspersonal und gab vor, verfolgt zu werden. Die eingesetzten Polizeibeamten klärten die Sache auf und nahmen die 20-jährige Deutsche vorläufig fest. Im Zuge der weiteren Ermittlungen konnte einer der männlichen Tatverdächtigen (26, Tunesier) namentlich bekannt gemacht. werden. Das Fahrrad konnte bislang nicht festgestellt werden.

Quelle: Polizei Sachsen