Logo von MeiDresden.de

Breitenau (ots) - Am 8. Juli 2024 um 04:30 Uhr wurde ein kosovarischer Linienbus am Grenzübergang Breitenau der BAB17 zur Einreisekontrolle vorstellig.

 

Breitenau (ots) - Am 8. Juli 2024 um 04:30 Uhr wurde ein kosovarischer Linienbus am Grenzübergang Breitenau der BAB17 zur Einreisekontrolle vorstellig. Im Verlauf der Personalien Überprüfung, konnte durch die Beamten ein Bellen eines Hundes wahrgenommen werden. Bei der Nachschau wurde ein augenscheinlich sehr junger Hund (unbekannte Rasse/ ca. 7 Wochen) in der Abstellnische des hinteren Buseinganges festgestellt. Der Welpe befand sich in einer viel zu kleinen Stofftragetasche, welche aufgrund fehlender Sicherung umgefallen war. Eine Nachfrage beim Busfahrer ergab, dass er lediglich für den Transport nach Berlin verantwortlich sei, ihm der Hund nicht gehöre.

Symbolfoto: Lukas Becker/pixabaySymbolfoto: Lukas Becker/pixabay

Nach Absprache mit dem zuständigen Veterinäramt des Landkreises, wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1000,00 Euro festgesetzt. Diese konnte durch den Busfahrer in bar hinterlegt werden. Nach der Sicherstellung des Hundes, wurde dieser in ein Tierheim verbracht.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel