Logo von MeiDresden.de

Polizei-News direkt aufs Smartphone: Die Polizei Sachsen startet im Messenger-Dienst WhatsApp einen eigenen Kanal.

 

Polizei-News direkt aufs Smartphone: Die Polizei Sachsen startet im Messenger-Dienst WhatsApp einen eigenen Kanal. Damit wird eine weitere Möglichkeit aufgebaut, Bürgerinnen und Bürger schnell und unmittelbar mit Informationen zu Polizei und Sicherheit zu erreichen.

Polizei Sachsen informiert künftig auch über WhatsApp ©MeiDresden.de (Bildmontage)Polizei Sachsen informiert künftig auch über WhatsApp ©MeiDresden.de (Bildmontage)

Landespolizeipräsident Jörg Kubiessa: »In einer ernsten Lage ist es wichtig, schnell informieren zu können. WhatsApp wird von den meisten Menschen in Sachsen genutzt, sodass sich der Kanal auf dem Messenger-Dienst als effizientes Mittel erweist, die Nutzerinnen und Nutzer schnell und direkt zu erreichen.« Der Kanal wird vom Social-Media-Team der Polizei Sachsen betreut. Die Inhalte stammen aus allen Dienststellen und Einrichtungen der sächsischen Polizei.

Das neue Informationsangebot startet zur Fußball-Europameisterschaft. Zu den vier EM-Spielen in Leipzig wird der Account vor allem dazu genutzt, die Öffentlichkeit über diesen Großeinsatz zu informieren – ähnlich wie auf dem Kanal bei »X« (vormals Twitter). Darüber hinaus erhalten die Abonnenten auch Mitteilungen über Zeugenaufrufe, Polizeimeldungen, zielgruppengerechte
Prävention und Berufswerbung.

Der Kanal ist per QR-Code oder Shortlink (https://lsnq.de/WhatsAppPolizei) erreichbar. Die bestehenden Social-Media-Kanäle werden weiter genutzt.

Quelle: Sächsisches Staatsministerium des Innern