Hier könnte ihre Werbung stehen, bitte kontaktieren sie uns: Hier
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - Drei Gesuchte festgenommen und Feuerwerkskörper sichergestellt

Polizei-Pressemeldung  04.12.2017  13:31 Uhr - Pirna (ots) - Drei Gesuchte festgenommen: Am Freitag stellte sich bei einem 53-jährigen Rumänen heraus, dass dieser wegen Steuerhinterziehung zu einer Geldstrafe (102,- Euro) verurteilt wurde. Am selben Tag kontrollierten die Beamten einen 29-jährigen Rumänen, der wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ebenfalls zu einer Geldstrafe (373,50 Euro) verurteilt wurde. Beide Personen konnten die noch offenen Geldstrafen vor Ort begleichen und ihre Reisen im Anschluss an die polizeiliche Sachbearbeitung fortsetzen.

Für einen 17-jährigen Rumänen ging es am Samstag in die Justizvollzugsanstalt nach Dresden. Bei der Kontrolle des 17-Jährigen stellte sich heraus, dass gegen ihn ein Untersuchungshaftbefehl wegen des dringenden Verdachts des Raubes besteht.

Weiterhin identifizieren die Beamten seit Freitag im Rahmen der grenzpolizeilichen Fahndung insgesamt 20 weitere Personen, welche wegen verschiedenster Delikte durch inländische Behörden gesucht wurden.

01.12.2017 - Breitenau (Bundesautobahn 17) - Führerschein war gefälscht: Ein Georgier legte bei einer Kontrolle am Freitag einen Führerschein vor, der den Beamten merkwürdig vorkam. Bei der genaueren Überprüfung stellte sich heraus, dass es sich dabei um eine Fälschung handelte. Gegen den 33-Jährigen wurde daraufhin ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Urkundenfälschung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

02.12.2017 - Breitenau (Bundesautobahn 17) - Feuerwerkskörper sichergestellt: Am Samstag fanden die Beamten bei einem 38-jährigen Deutschen im Bereich Schöna insgesamt 60 Stück Feuerwerkskörper auf. Kurz darauf kontrollierten die Beamten in der Ortslage Schmilka einen 19-jährigen Deutschen. Bei fanden die Beamten insgesamt 40 Stück Feuerwerkskörper auf. Da es sich bei den aufgefundenen Feuerwerkskörpern um in Deutschland nicht zugelassene Pyrotechnik bzw. um Pyrotechnik der "Kategorie 3" handelte, welche nur von ausgebildeten Feuerwerkern zu besonderen Anlässen verwendet werden dürfen, wurden die Feuerwerkskörper durch die Beamten vor Ort sichergestellt.


Quelle: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel


Copyright © 2017 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Real time web analytics, Heat map tracking