Logo von MeiDresden.de

Der Donnerstag wird mit bis zu 37 Grad der wärmste Tag der Woche, Freitag dann erste Schauer.

Am Donnerstag werden in vielen Teilen des Landes bis zu 39 Grad erwartet, was gleichzeitig aber auch schon den Höhepunkt der Hitzewelle markiert. Denn die Kaltfront von Tief HEIDELORE greift im Laufe des Donnerstags auf den Westen und Nordwesten Deutschlands mit lokal unwetterartigen Schauern und Gewittern über. Diese weiten sich in der Nacht zum Freitag auf die Nordwesthälfte aus und kommen am Freitag selbst langsam weiter nach Südosten voran. Während sich die Luft vor allem im Süden und Südosten am Freitag nochmals auf bis zu 35 Grad aufheizen kann, erfährt das Land ansonsten eine deutliche Abkühlung. In der Nordwesthälfte wird meist nicht einmal mehr die 25-Grad-Marke erreicht.

Der Donnerstag wird mit bis zu 37 Grad der wärmste Tag der Woche, Freitag dann erste Schauer ©MeiDresden.deDer Donnerstag wird mit bis zu 37 Grad der wärmste Tag der Woche, Freitag dann erste Schauer ©MeiDresden.de

Am Donnerstag viel Sonne und nur wenige Wolken. Sehr heiß bei Höchstwerten zwischen 33 und 37, im Bergland zwischen 29 und 33 Grad. Schwacher Wind aus südlichen Richtungen. In der Nacht zum Freitag weitgehend gering bewölkt. Temperaturrückgang auf 22 bis 18 Grad. Schwacher Wind um Süd.

Am Freitag bei wenigen Wolken zunächst noch viel Sonnenschein. Im Vormittagsverlauf von Westen her zunehmende Bewölkung, einzelne Schauer und lokal auch teils kräftige Gewitter, bis zum Abend auch den Dresdner Raum erreichend. Tageshöchsttemperatur 31 bis 35 Grad. Anfangs schwacher Südwestwind, im Tagesverlauf auf Nordwest drehend und dabei stark böig auffrischend. In der Nacht zum Samstag bedeckt und Durchzug von kräftigen Schauern und teils unwetterartigen Gewittern. Im Verlauf der zweiten Nachthälfte von Nordwesten her abklingend. Temperaturrückgang auf 17 bis 14 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Nordwest bis Nord.

Quelle: DWD