Logo von MeiDresden.de

Sachsen. Der Frühling kommt mit großen Schritten bei bei 10 bis 14 Grad, im Bergland 5 bis 10 Grad.

In der kommenden Nacht nähert sich von Westen ein neuer Schwall feuchter Luft und bringt am morgigen Dienstag vor allem in der Mitte und im Süden neue Niederschläge. Es wird sehr mild bis fast schon warm. Bei Werten bis zu 17 Grad ist der Frühling deutlich zu spüren. Auch die Nachtfröste treten in den nächsten Tagen nur noch selten auf. Die nächsten Tage bleiben ebenfalls eher wechselhaft mit vielen Wolken und vereinzelt etwas Regen. Nur im Osten kommt die Sonne etwas mehr zum Vorschein.

Frühlingshaft und mild ,nachts leichter Frost ©MeiDresden.deFrühlingshaft und mild ,nachts leichter Frost ©MeiDresden.de

Am Dienstag zunächst wolkig, am Nachmittag Bewölkungsverdichtung und zum Abend im Westen aufkommender leichter Regen, in den Kammlagen mit Schnee vermischt. Tageshöchsttemperatur 11 bis 14, im Bergland 5 bis 10 Grad. Schwacher, im Bergland mäßiger Wind aus Südost bis Süd. In der Nacht zum Mittwoch zunächst bedeckt und leichter Regen, in Hochlagen des Erzgebirges teils Schneefall, später nach Osten abziehender Niederschlag. Temperaturrückgang auf 3 bis 1, im höheren Bergland bis -1 Grad. Schwacher, im Bergland mäßiger Wind aus West bis Nordwest.

Am Mittwoch zunächst stark bewölkt, im Vormittagsverlauf zunehmende Auflockerungen und Sonnenschein. Tageshöchsttemperatur 10 bis 14, im Bergland 5 bis 10 Grad. Schwacher Ostwind. In der Nacht zum Donnerstag gering bewölkt. Temperaturrückgang auf 3 bis -1 Grad. Schwacher Ostwind.

Am Donnerstag bei nur lockeren Schleierwolken viel Sonnenschein. Im Abend von Westen her Bewölkungszunahme aber kein Niederschlag. Tageshöchsttemperatur 12 bis 16, im Bergland 7 bis 12 Grad. Schwacher Ostwind. In der Nacht zum Donnerstag wolkig, aber meist niederschlagsfrei.Temperaturrückgang auf 3 bis -2 Grad. Schwacher Wind.

Quelle: DWD