Logo von MeiDresden.de

In den nächsten Tagen gehen die Temperaturen leicht zurück, dabei kann es immer wieder zu Schauern kommen.

 

Deutschland steht eine wechselhafte Wetterwoche bevor. Über Westeuropa und dem Atlantik tummeln sich diese Woche zahlreiche Tiefdruckgebiete, die ihre Wetterfronten zu uns schicken und so für unbeständiges Wetter mit Regen und Schauern sorgen. Über dem gesamten Mittelmeerraum befindet sich hingegen hoher Luftdruck, sodass auch über Mitteleuropa an den meisten Tagen recht hohe Druckunterschiede anzutreffen sind. Dies führt dazu, dass der Wind in den nächsten Tagen spürbar wehen wird.

Wechselhaftes Wetter in der neuen Woche ©MeiDresden.deWechselhaftes Wetter in der neuen Woche ©MeiDresden.de

Am Dienstag wolkig bis stark bewölkt und zunächst meist niederschlagsfrei, am Nachmittag und Abend einige Schauer. Maximal 13 bis 17, im Bergland 7 bis 12 Grad. Mäßiger, nachmittags im Bergland auch frischer Westwind mit starken bis stürmischen Böen, auf dem Fichtelberg Sturmböen. In der Nacht zum Mittwoch anfangs noch stark bewölkt mit einzelnen Schauern, im Nachtverlauf nach Osten abziehend und Auflockerungen. Tiefstwerte 8 bis 4 Grad. Mäßiger, allmählich nachlassender Südwestwind, auf den Gipfeln stürmische Böen.

Am Mittwoch zunehmend bedeckt und zeitweise leichter Regen. Tageshöchsttemperatur 12 bis 15, im Bergland 7 bis 14 Grad. Schwacher bis mäßiger Südwestwind, im Bergland starke Böen. In der Nacht zum Donnerstag wolkig und meist niederschlagsfrei. Temperaturrückgang auf 8 bis 4 Grad. Schwacher bis mäßiger Südwestwind

Quelle. DWD