Lichtenau. Soziale Aktion „Lichtblicke schenken“ der Lichtenauer Mineralquellen unterstützt zum 13. Mal den SOS-Kinderdorf e. V.

Kinder benötigen ein Zuhause, ein fürsorgliches Umfeld und eine Zukunftsperspektive. Dies zu gewährleisten ist das Ziel des SOS-Kinderdorf e. V., der mit seinen Angeboten in Deutschland rund 110.000 Kinder, Jugendliche und Familien in erschwerten Lebenslagen erreicht. In den Lichtenauer Mineralquellen hat der Verein dabei einen zuverlässigen und treuen Partner gefunden: Mit der Sozialaktion „Lichtblicke schenken“ unterstützt das sächsische Brunnenunternehmen auch in diesem Herbst wieder drei ausgewählte SOS-Kinderdorf-Projekte in Ostdeutschland. Der Betrag kommt den Kinderdörfern in Zwickau (Sachsen), Gera (Thüringen) und Prignitz (Brandenburg) zugute. Die Partnerschaft mit dem SOS-Kinderdorf e. V. ist fest verankert in der Nachhaltigkeitsstrategie der Lichtenauer Mineralquellen. Seit 2009 hat es Kinderdorf-Projekte mit insgesamt rund 285.000 Euro unterstützt.

„Lichtblicke schenken“: Lichtenauer unterstützt den Schülertreff des SOS-Kinderdorf Sachsen. © SOS-Kinderdorf, Foto: Andre Kirsch „Lichtblicke schenken“: Lichtenauer unterstützt den Schülertreff des SOS-Kinderdorf Sachsen. © SOS-Kinderdorf, Foto: Andre Kirsch

Wie in jedem Jahr haben die Lichtenauer Mineralquellen für die Aktion „Lichtblicke schenken“ drei konkrete Projekte ausgewählt, die sie finanziell unterstützen wollen: Das SOS-Kinderdorf Sachsen bietet mit dem Schülertreff im Mehrgenerationenhaus Zwickau derzeit zusätzliche Möglichkeiten für die Aufarbeitung sozialer und bildungsbezogener Defizite, die unter anderem durch die Corona-Pandemie verstärkt wurden. Mit der Unterstützung ist es möglich, den Schülertreff weiterzuführen. Der Kindergarten „Schlaufüchse“ des SOS-Kinderdorf Prignitz stellt 90 Plätze in Krippe und Kindergarten für Jungen und Mädchen aus überwiegend einkommensschwachen Familien bereit. Lichtenauer finanziert mit dem Spendengeld den Kauf eines Sonnensegels über dem Sandkasten, damit die Kinder auch bei sonnigem Wetter ein schattiges Plätzchen zum Spielen haben. Das Frauenkommunikationszentrum in Gera des SOS-Kinderdorf Thüringen hat sich zu einem lebendigen Ort mit vielfältigen Angeboten der Begegnung, Bildung und Freizeitgestaltung von Familien entwickelt. Mit der Spende wird in der Kleiderbörse der große Bedarf an Regalen und entsprechender Ausstattung mit Boxen für Lagerfläche gedeckt, die durch einen Wasserschaden völlig zerstört worden ist.

„Lichtblicke schenken“: Lichtenauer finanziert den Kauf eines Sonnensegels im Kindergarten „Schlaufüchse“ des SOS-Kinderdorf Prignitz. © SOS-Kinderdorf, Foto: Torsten Kollmer „Lichtblicke schenken“: Lichtenauer finanziert den Kauf eines Sonnensegels im Kindergarten „Schlaufüchse“ des SOS-Kinderdorf Prignitz. © SOS-Kinderdorf, Foto: Torsten Kollmer

„Die Partnerschaft und Unterstützung des SOS-Kinderdorf in Ostdeutschland ist uns in mehrfacher Hinsicht sehr wichtig und eine Herzensangelegenheit“, sagt Lichtenauer Geschäftsführer Paul K. Korn. „Lichtenauer steht für familiäre Werte und die tiefe Verbundenheit mit unserer Heimatregion ebenso wie für nachhaltiges und zukunftsorientiertes Handeln und Wirtschaften. Unser soziales Engagement ist ein fester und wichtiger Bestandteil unserer Nachhaltigkeitsstrategie.“ Die Aktion „Lichtblicke schenken“ läuft seit Oktober und noch bis Ende Dezember und wird aktiv von den Kunden der Lichtenauer Mineralquellen unterstützt.

„Lichtblicke schenken“: Lichtenauer unterstützt die Kleiderbörse des SOS-Kinderdorf Thüringen. © SOS-Kinderdorf, Foto: Andre Kirsch „Lichtblicke schenken“: Lichtenauer unterstützt die Kleiderbörse des SOS-Kinderdorf Thüringen. © SOS-Kinderdorf, Foto: Andre Kirsch

Quelle:Lichtenauer Mineralquellen GmbH