Sachsen. Die neue Woche startet größtenteils trocken, nur vereinzelt Schauer bei maximal 26 Grad, im Bergland 22 Grad.

Um die Frage im Titel direkt zu beantworten: Es sieht tatsächlich danach aus - zumindest vorübergehend! Starten wir also am heutigen Sonntag einfach mal mit dem Ausblick. Denn am Mittwoch wird sich voraussichtlich ein Ableger des Azorenhochs über Deutschland breitmachen. Wie das Hoch letztlich heißt, steht noch nicht fest, der nächste Name auf der Liste wäre aber ELFI.

Sonne Wolken Mix mit geringem Schauer und Gewitterrisiko ©MeiDresden.deSonne Wolken Mix mit geringem Schauer und Gewitterrisiko ©MeiDresden.de

Am Montag nach sonnigem Beginn Ausbildung von Quellwolken, geringe Schauerneigung am Nachmittag und Abend. Erwärmung auf 23 bis 25, im Bergland auf 18 bis 22 Grad. Schwacher, teils mäßiger Südwestwind. In der Nacht zum Dienstag locker bewölkt. Abkühlung auf 15 bis 9 Grad. Schwachwindig.

Am Dienstag wolkig, teils heiter, Schauer, vereinzelt Gewitter. Höchstwerte 24 bis 26, im Bergland 19 bis 23 Grad. Schwacher bis mäßiger Südwestwind. In der Nacht zum Mittwoch locker bewölkt, kaum noch Schauer. Tiefstwerte 15 bis 10 Grad. Schwacher Wind.

Am Mittwoch wechselnd bewölkt und vor allem in der ersten Tageshälfte einzelne Schauer und Gewitter, später meist niederschlagsfrei. Höchsttemperaturen 23 bis 25, im Bergland 19 bis 22 Grad. Schwacher Wind aus westlichen Richtungen.

Sonne Wolken Mix mit geringem Schauer und Gewitterrisiko ©MeiDresden.deSonne Wolken Mix mit geringem Schauer und Gewitterrisiko ©MeiDresden.de

Quelle: DWD