Sachsen. Am Mittwoch Schauer und Gewitter bei 17 bis 19 Grad, Donnerstag trocken bei maximal 17 Grad.

Auf den Wetterkarten taucht es schon am Dienstag auf - Tief YOGI, es sorgt am Mittwoch und Donnerstag für eine recht windige Wetterepisode. Am Mittwoch gibt es deutlich weniger Sonne - dafür aber recht verbreitet Regen. Das liegt einerseits an einem "Regenbatzen",der in der kommenden Nacht aus den Alpen heraus bis nach Mitteldeutschland ausgreift, um dann morgen zur Ostsee weiter zu ziehen. Teils regnet es kräftig, und hier und da gibt es auch Gewitter.Am Donnerstag füllt sich YOGI langsam auf und verlagert sich zögerlich nach Nord-Nordost in Richtung Oslofjord und Südwestschweden. Dabei wirkt die Verlagerungsgeschwindigkeit des Tiefs eher "verschlafen", während der Wind weiterhin forsch auftritt.

Herbstwetter zur Wochenmitte ©MeiDresden.deHerbstwetter zur Wochenmitte ©MeiDresden.de

Am Mittwoch bis zum Vormittag bedeckt, von West nach Ost ausbreitender schauerartiger und teils gewittriger Regen mit Starkregengefahr. Ab dem Mittag von Westen her abklingende Niederschläge und nachfolgend bei wechselnder Bewölkung nur einzelne Schauer. Maximumwerte 17 bis 19, im Bergland 13 bis 17 Grad. Schwacher, entlang der Westgrenze teils auch mäßiger bis stark böiger Südwestwind. In der Nacht zum Donnerstag nach Bewölkungsrückgang weitgehend wolkenlos, trocken. Tiefstwerte 9 bis 6, im Bergland bis 4 Grad. Schwacher Südwestwind.

Am Donnerstag zunächst gering, im Tagesverlauf wechselnd bewölkt, trocken. Tageshöchsttemperatur 15 bis 17, im Bergland 10 bis 15 Grad. Schwacher Wind um Südwest. In der Nacht zum Freitag meist gering bewölkt, trocken.Temperaturrückgang auf 7 bis 4, in ungünstigen Lagen des Erzgebirges bis 1 Grad. Schwacher Wind aus Südwest.

Quelle: DWD