Sachsen/Dresden. Mit Beschluss von Bund und Ländern gilt ab 24. November 2021 die 3G-Regel im ÖPNV.

Sachsen/Dresden. Mit Beschluss von Bund und Ländern gilt ab 24. November 2021 die 3G-Regel im ÖPNV, d. h. nur noch genesene, geimpfte und/oder getestete Personen dürfen Busse und Bahnen benutzen. Die Verkehrsunternehmen müssen die staatlichen Vorgaben umsetzen. Dazu gehört auch die Kontrolle der 3G-Regel. Dies erfolgt stichprobenartig und in enger Zusammenarbeit mit Polizei und lokalen Behörden. Bei der Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln sowie an allen Haltestellen und in Bahnhöfen ist es zudem Pflicht, eine FFP2-Maske zu tragen. Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres sind von der Maskenpflicht befreit. Schüler benötigen nur einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz. 

3G- und Maskenpflicht im ÖPNV  Foto: © MeiDresden.de3G- und Maskenpflicht im ÖPNV Foto: © MeiDresden.de

VVO: https://www.vvo-online.de/de/aktuelles/news/Corona.cshtml

DVB: https://www.dvb.de/de-de/meta/aktuelle-meldungen/corona-massnahmen

MRB: https://www.mitteldeutsche-regiobahn.de/de/service/wissenswertes-und-aktuelles-zum-coronavirus

Länderbahn:https://www.laenderbahn.com/faq-coronavirus/

Quelle: VVO