Logo von MeiDresden.de

Das erste Ausbildungsjahr 2022 für einige Berufe hat am Montag begonnen, doch es gibt im IHK bereich Dresden noch über 1000 freie Stellen in 571 Unternehmen, so die IHK Dresden.

Das erste Ausbildungsjahr 2022 für einige Berufe hat am Montag begonnen, doch es gibt im IHK bereich Dresden noch über 1000 freie Stellen in 571 Unternehmen, so die IHK Dresden. Leider gibt es keine Verpflichtung freie Lehrstellenplätze zu melden. Die IHK geht davon aus, dass die Zahl der freien Plätze viel höher ausfallen dürfte. Für Bewerber ist es noch nicht zu spät eine Bewerbung an den Wunschbetrieb abzusenden, so die IHK. In der Stadt Dresden beträgt die Zahl der offenen Stellen bei IHK Betrieben noch 235, die von 112 Betrieben angeboten werden.

Koch-Azubi Nico Unger stellt gerade ein Karamelnest her © Archiv MeiDresden.de/Mike SchillerKoch-Azubi Nico Unger stellt gerade ein Karamelnest her © Archiv MeiDresden.de/Mike Schiller

"Bislang neu abgeschlossen haben wir per 31. Juli 2.949 neu Verträge. Das sind 47 Stellen oder 1,6 % mehr als zum gleichen Zeitraum des Vorjahres. Im Vergleich zu den Vor-Corona-Jahren 2018 und 2019 liegen wir aber trotz Zuwächsen noch zurück", so Lars Fiehler, Geschäftsführer der IHK Dresden. Einen Trendberufswunsch gibt es nicht. Lars Fiehler sagte weiter, dass auch die sehr stark gebeutelte Hotellerie und Gastronomie gut im Rennen liegt. Einen In den Bereichen der Vertragsunterzeichnungen gibt es weder nach oben noch nach unten große Ausreißer.