Dresden. Anlässlich des Tages der Vereinten Nationen findet am Dienstag, 5. Oktober eine Festveranstaltung im und vor dem Dresdner Rathaus statt.

Anlässlich des Tages der Vereinten Nationen findet am Dienstag, 5. Oktober 2021, 18 Uhr eine Festveranstaltung im und vor dem Dresdner Rathaus statt. Das Schwerpunktthema in diesem Jahr lautet „Ungleichheiten in Krisen“. Dazu gibt es einen Fachvortrag und eine Diskussionsrunde. Im Rahmen des Lokale Agenda Wettbewerbs werden lokale Initiativen ausgezeichnet, die sich für eine nachhaltige Entwicklung und gesellschaftlichen Wandel in Dresden einsetzen. Vor der Goldenen Pforte auf dem Rathausplatz lädt ab 14 Uhr die mobile Ausstellung „Gemeinsam stärker“ dazu ein, in die Welt der Vereinten Nationen einzutauchen und einen genaueren Blick auf die UN und ihre Arbeit zu werfen.

Dresden feiert den Tag der Vereinten Nationen am 5. Oktober ©MeiDresden.deDresden feiert den Tag der Vereinten Nationen am 5. Oktober ©MeiDresden.de

Vortrag und Diskussion über Ungleichheiten in Krisen
Als Hauptrednerin spricht Dr. Pia Rattenhuber von der United Nations University – World Institute for Development Economics Research (UNU-WIDER) darüber, wie internationale Krisen als Brennglas für bestehende Ungleichheiten wirken und wie wir diesen begegnen können. Im Anschluss diskutieren Sozialbürgermeisterin Dr. Kristin Klaudia Kaufmann, die Geschäftsführerin des Entwicklungspolitischen Netzwerks Sachsen e. V. Dorothea Trappe und Prof. Dr. Christian Leßmann von der Professur für Volkswirtschaftslehre an der Technischen Universität Dresden.

Preise für eine nachhaltige Entwicklung in Dresden
Im zweiten Teil der Veranstaltung zeichnen der Lokale Agenda 21 für Dresden e. V. und der Lions Club Dresden Agenda 21 Initiativen im Rahmen des Lokale Agenda Wettbewerbes aus, die einen besonderen Beitrag für eine nachhaltige Entwicklung in Dresden leisten. Den Preis in der Kategorie „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ sponsert die SachsenEnergie AG. Zusätzlich gibt es einen Publikumspreis zum Thema „Ungleichheiten“, gesponsert von der Stadtentwässerung Dresden GmbH.

Anmeldung und Live-Stream
Wegen der Corona-Schutzmaßnahmen ist die Zahl der Gäste beschränkt. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Tag der Vereinten Nationen Dresden Interessierte können die Veranstaltung auch als Livestream mitverfolgen unter Landeshaupstadt Dresden Youtube Die Festveranstaltung findet auf Deutsch statt und wird im Livestream teilweise ins Englische übersetzt.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden