Dresden. Für viele Reisenden war das Bistro/WC am Herzogin Garten Dresden ein erster Anlaufpunkt. Doch es gab Unstimmigkeiten zwischen Investor und der Stadt.

Erbaut wurde das Bistro mit WC 2014 von Investor Reinhard Saal. Reisende die am Zwinger ausstiegen, konnten einige Jahre lang das WC vor Ort nutzen. Wegen Unstimmigkeiten wurde das Objekt geschlossen. Nun aber, hat sich ein neuer Betreiber gefunden, der das Objekt in Zukunft betreiben will.

Neuer Betreiber des Bistro am Herzogin Garten Dresden  Foto: MeiDresden.deNeuer Betreiber des Bistro am Herzogin Garten Dresden Foto: MeiDresden.de

Wie die Landeshauptstadt Dresden auf Nachfrage mitteilte, soll das Objekt am 2. August wieder eröffnen. Das Bistro wird in Zukunft vom Betreiber des Restaurants "Odessa" betrieben. "Er wird neben dem Bistro einschließlich Außengastronomie auch die Toilettenanlage betreiben. Laut Vertrag sollen die Toiletten von Montag bis Sonntag benutzbar sein", so die LH DD auf Nachfrage weiter. Derzeit sind noch die Handwerker beschäftigt, die Freiflächen instand zu setzen. Könn1en diese Arbeiten planmäßig abgeschlossen werden, steht der Eröffnung Anfang August nichts entgegenstehen.