Hier könnte ihre Werbung stehen, bitte kontaktieren sie uns: Hier
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - Neue Gleisschleife am Abzweig nach Hellerau - Arbeiten laufen nach Plan

MeiDresden.de  09.10.2017  19:04 Uhr - (MS) - Die Arbeiten an der neuen  Gleisschleife Infineon Süd am Abzweig nach Hellerau gehen voran. Am Montag haben wir uns einmal vor Ort umgesehen. An allen Ecken wird kräftig gebaut. Sogar eine GPS-gestütze Planierraupe ist im Einsatz. Probleme gibt es derzeit beim Mastenhersteller, sagte Pressesprecher der DVB AG Falk Lösch auf Nachfrage von MeiDresden.de



Derzeit ist ein Ersatzverkehr EV7 und EV8 eingerichtet. Die Bahnen fahren bis zur Hellersiedlung.

bis zum Endpunkt Weixdorf. Zur besseren Anschlussvermittlung enden die Buslinien 72 und 77 nicht wie geplant an der Station „Infineon Nord“ sondern werden während der Bauzeit bis zur Haltestelle „Hellersiedlung“ verlängert.
Die Einschränkung für die Linie 7 soll je nach Baufortschritt bis 26. Oktober 2017 bestehen. Ab 25. November 2017 soll die Linie 8 wieder nach Hellerau fahren.

Die Schaufel der Planierraupe wird über GPS geleitet. Rechts im Bild sieht man den Sender und am Fahrzeug über der Schaufel die zwei Empfänger

Nach Fertigstellung der neuen Wendestelle Infineon Süd wird die Anlage am Diebsteig im Frühjahr 2018 als Habitat für Zauneidechsen renaturiert und die Weichen entlang der freien Straßenbahnstrecke zurückgebaut.

- Diebsteig -  Foto: MeiDresden.de

Das beschleunigt die Fahrten der Linien 7 und 8 pro Richtung um ein bis zwei Minuten. Je schneller die Straßenbahn vorankommt, desto attraktiver und wirtschaftlicher wird sie. Das Verkehrsangebot ändert sich nach der Fertigstellung nicht. „Nach Abschluss der Bauarbeiten im November werden wir nach Hellerau und Weixdorf weiterhin wie gewohnt im Zehn-Minuten-Takt fahren“, verspricht DVB-Vorstand Andreas Hemmersbach.

Insgesamt demontiert die DVB etwa 2,2 Kilometer Gleis und baut 1,4 Kilometer neues Gleis. 81 Fahrleitungsmaste werden ausgebaut und durch 54 neue Maste ersetzt. Es entstehen 3,2 Kilometer neue Fahrleitung. Die Kosten für die Baumaßnahme belaufen sich auf 5,8 Millionen Euro, davon steuert der Freistaat Sachsen 3,8 Millionen Euro bei.



Reparaturen im Sperrschatten
Auf den ohnehin gesperrten Strecken führt die DVB weitere Bauarbeiten aus. So nutzt das Unternehmen die Gelegenheit, Reparaturen in der Gleisschleife Hellerau durchzuführen und in den Herbstferien an der Brühler Straße in Weixdorf etwa 140 Meter Gleis grundhaft zu erneuern. Auf der Karl-Liebknecht-Straße in Hellerau zwischen Am Pfarrlehn und Klotzscher Weg werden vom 18. September bis 24. November die Fahrleitungen erneuert.

Weiterführender MeiDresden.de Link:

DVB:Baustart für neue Gleisschleife am Abzweig nach Hellerau

Fotos: MeiDresden.de/Mike Schiller


Copyright © 2017 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Real time web analytics, Heat map tracking